24h Spa: Deutlich mehr als 60 Teams am Start

Das 24h Rennen in Spa wird wohl das stärkste GT3 Rennen der Saison werden. Auf der vor kurzem veröffentlichten Nennliste melden sich 63 Teams für das Saisonhighlight der Blancpain Endurance Series zum Start an. Darunter werden alleine 18 Teams, meistensteils Teilnehmer der Blancpain Endurance Series, mit Gesamtsiegpotential das Rennen bestreiten.

HTP Motorsport, Sieger 2013, wird mit 2 Mercedes SLS AMG antreten. Black Falcon wird ebenfalls mit den bewährten SLS AMG antreten. Aus Belgien meldet das WRT Team vier Audi R8 LMS ultra an. Einer dieser Wagen wird dabei von den zweifachem Le Mans Siegern André Lotterer, Marcel Fässler und Benoit Treluyer besetzt werden. Zusätzliche Audi R8 LMS ultra kommen vom Team Sainteloc (FRA), Brothers-Racing (CHN) sowie vom ISR-Team. Die zuletzt genannte Starterliste weist momentan weder Ferrari, noch Nissan oder Porsche in der Topklasse auf. Lediglich im Pro-Am-Cup wird ein Manthey Porsche antreten.

Für BMW tritt das Team Marc VDS an und hofft auf mehr Rennglück als zuletzt am Nürburgring. Neben diesem Team werden auch zwei Werks-bentley Continental an den Start gehen. Der letzte Start eines Bentley in Spa geht auf das Jahr 1948 zurück. Die Zuschauer werden sich über zwei Aston Martin Vantage V12 GT3 freuen, keiner brüllt einen feineren Ton in der Gt3 als die Briten. Einen weiteren Vantage bringt das Beechdeam Team, rund um Stefan Mücke, an den Start.

Wie in den vergangenen Jahren wird am Mittwoch (16:00 Uhr) die Fahrerparade den Rennevent eröffnen. Donnerstag und Freitag sind für Training und Qualifyings reserviert. Rennstart wird am Samstag um 16:00 Uhr sein. Die Ticketpreise für vier Tage liegen bei 30,- €, mit Fahrerlagerzugang dann bei 60,- €.

Zum Rahmenprogramm gehören die Rennen der Lamborghini Blancpain Super Trofeo, der Formel Renault (2.0 NEC), britische Formel 3 sowie die GT4 European Serie mit RCN Challenge und der belgischen Rennwagenmeisterschaft.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar