News Ticker

Alle Winter wieder – die ultimativen Autofahrer Tipps um den Winter zu überstehen

Frau Holle hat schon durchgeladen

Der Winter kommt

Mit der gleichen Routine mit der wir unsere Geburtstage erleben, zieht auch immer wieder der Winter ins Land und stellt uns Autofahrer vor Probleme. Dabei kann der kalten Jahreszeit doch mit einigen Tipps und kleinen Helferchen ganz „cool“ begegnet werden. Cleverness bei der Fahrweise und Fahrzeugausrüstung vorausgesetzt. Dazu nun einige Tipps und Tricks.

Winterreifen sind nur durch besser Winterreifen zu toppen

Egal wie vorsichtig, umsichtig und clever man/Frau auch fährt, ohne Grip geht nichts. Frühzeitige Überprüfung, ob die Winterreifen vom letzten Jahr noch in Ordnung sind ist Tipp #1.
Ausreichend Profil sollten Sie haben und frei von äußeren Beschädigungen müssen diese sein.

Vor der Fahrt kommt das kratzen

Besitzer eines Fahrzeuges mit Standheizung sind fein raus, die meisten anderen Fahrer müssen jedoch kratzen. Gut dran ist, wer hier einen stabilen Eiskratzer wie zum Beispiel ein Modell von Kungs vorweisen kann. Nicht von der Hand zu weisen ist allerdings, das jedes Kratzen auf den Autoscheiben Spuren hinterlässt. Kleinste Kratzer lassen sich meisten nicht vermeiden.
Eine Alternative ist der Einsatz eines Enteisungsspray welches es bereits für wenige Euro gibt.>

 

Amazon Links

In diesem Artikel sind zu allen genannten Utensilien entsprechende Links zu Amazon gesetzt. Durch die Nutzung dieser Links erhalte ich, für den Fall ihr erwerbt etwas bei Amazon, eine kleine Provision. Am Preis des Artikel ändert sich dadurch nichts!

 

Vorausschauend parken und fahren

Nicht nur vorausschauendes fahren zahlt sich aus, schon das clevere Abstellen des Fahrzeuges am Abend kann Vorteile bringen. Oft frieren Fahrzeuge die nahe an Büschen und geschützten Hausecken abgestellt werden weniger zu. Garagen- und Carport Parker sind hier klar im Vorteil, allerdings sollten diese prüfen ob die Zu- oder Auffahrten Eisfrei sind. Abhilfe kann unter Umständen auch eine Fahrzeugschutzhaube bringen, hier heißt es jedoch auf eventuelle Lackbeschädigungen durch Kratzer der Haube zu achten.
Ist keine geeignete Scheibenabdeckung vorhanden hilft auch schon einmal ein Stück Pappe welches Wischer und Scheibe geklemmt wird.

Scheibenwischer schützen

Es zahlt sich aus, beim Abendlichen abstellen des Wagens die Wischergummis nicht auf der Scheibe zu lassen. Clevere nutzen hier wieder einen Papp- oder Filzstreifen. Die Hauruck Methode ist es die Wischerarme abzuklappen.
Auf keinen Fall sollten die Scheibenwischer zum enteisen der Scheiben genutzt werden, im nu ist die empfindliche Wischkante des Wischergummies kaputt. Ist dies der Fall kann mittels einem speziellen Schneidegerät wie dem Ecocut Pro, den ich hier bereits beschrieben habe,  der Gummi wieder zurecht geschnitten werden.

Fahrzeug Winterfest machen

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, sich vor dem Winter darum zu kümmern das unser fahrbarer Untersatz im bestmöglichen Zustand ist. Machen viele Werkstätten für kleines Geld, kann man zum Teil aber auch selber machen. Eine Checkliste wäre hier zu finden.
Flüssigkeitsstände kontrollieren und ggf. auffüllen, Frostschutz prüfen/spindeln, Luftfilter reinigen usw.
Sinnvollerweise auch die Innenflächen der Scheiben mittels einem Scheibenreiniger von den ganzen sommerlichen Ausdünstungen reinigen, dies verhindert das Beschlagen!

Ganz wichtig ist hier die Pflege der Türdichtungen/Gummies. Sind diese bereits etwas angegriffen und porös, befindet sich oft Feuchtigkeit im Gummie womit es ohne weiteres passieren kann das diese festfrieren und sich weder Tür noch Klappe öffnen läßt. Rohe Gewalt führt dann dazu, dass die Gummies komplett einreißen. Hier hilft es nur die Gummies vor dem Winter mittels geeigneter Pflegemittel zu behandeln.

Feuchtigkeiten vermeiden

Wenn es nur irgendwie geht, sollte Feuchtigkeit da bleiben wo sie hingehört: draussen und am besten weit weg! Sinnvollerweise bleiben bei der Fahrt die Fenster geschlossen da sonst, durch den Hygroskopischen Effekt, der warme und trockene Innenraum Feuchtigkeit ziehen würde. Das Ergebniss werden beschlagene Scheiben sein.   Diesen kann mit der Klimaanlage entgegen gewirkt werden. Dazu die AirCondition einschalten und mittels dem Temperaturregler auf die Wunschtemperatur bringen. Nun wird im Hintergrund die feuchte Luft im Fahrzeug getrocknet und beschlagene Scheiben gehören der Vergangenheit an.

Notfall Equipment

Der freundliche Autoclub empfiehlt neben einer Decke warme Getränke mittels einer Thermoskanne mit zuführen. Ist klar, ich fang vor der fahrt an ein Getränk aufzukochen – so ein Quatsch. Nichtsdestotrotz kann es nicht schaden ein paar Notfall Utensilien im Auto zu haben.

Sinnvoll ist auf jedenfall eine warme Decke in ordentlicher Größe, ein paar Handschuhe und eine Mütze um vor Kälte geschützt zu sein. Weiterhin eine funktionierende Taschenlampe um im Dunkeln nicht den Durchblick zu verlieren. Als Warnlampe empfehle ich eine kleine externe Lösung die das Auto in der Dunkelheit kennzeichnet. Nicht den Warnblinker stundenlang nutzen, im Nu ist die Batterie des Fahrzeugs leer.
Etwas zu trinken dabei zu haben ist genauso wichtig wie ein bissl Schokolade und ein paar Kekse. Handy/Smartphone sollte obligatorisch sein!

 

Video Footage Powered by

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 4. December 2014 gefunden … – wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*