bye bye Top Gear – das war es dann wohl

Heute sollte bekanntermaßen eine Entscheidung bei der BBC gefällt werden. Auto-Guru und Godfather des Auto TV-Magazine Jeremy Clarkson wurde bekanntlich vor einigen Wochen suspendiert. Handgreiflichkeiten gegen seinen Produktionsleiter wurden als Grund genannt.

Die Meldung seiner Suspendierung löste wahre Wellen der Sympathiebekundungen in den Sozialen Netzwerken aus. Erst durch Clarkson wurde das Format Top Gear zu dem Quotenhit das es war. Fans aus aller Welt frönten den Sendeterminen entgegen und verschlangen jedes Wort des frechen Briten. Neben vielen Sachkundigen Informationen gab es eben auch immer viele Sprüche gegen andere. Manche zum Teil unter der Gürtellinie. Die Ohrwatsche für den Produzenten war dann quasi die gelb-rote Karte, den gelbe Karten hatte er bereits bekommen.

Petition for Jeremy Clarkson

Leider hat es nichts genutzt.

Und heute Punkt 14 Uhr UK-Zeit ließ die BBC dann die Katze bzw. finale Kündigung aus dem Sack.

Aus für Jeremy Clarkson

Quelle: http://www.bbc.com/news/live/entertainment-arts-31841621

Das war es dann wohl mit Top Gear und der BBC. Der Sender möchte zwar sein TV-Format weiter betreiben allerdings gehen ihm dabei die Protagonisten aus. Die beiden Spannmänner des Top Gear Trios James May und Richard Hammond gaben deutlich zu verstehen, dass ohne Clarkson auch nicht mit ihnen zu rechnen sei. Nun ist es also soweit. Ob und wie lange sich die BBC  mit der leeren Worthülse Top Gear noch schmücken wird ist fraglich.

Top Gear Trio

Selbst der mysteriöse The Stig vermeldete seine Zweifel an der Entscheidung.

The Stig for Jermy Clarkson

Das die BBC ihre Entscheidung derart durchsetzte versetzt den einen oder ins Staunen. Wie The Stig schreibt werden genug andere TV-Produktionen nun ihre Häscher auf Clarkson und seine Crew ansetzen und ein ähnliches Format unter anderem Namen aufzuziehen. Hoffentlich bald!

Foto Top Gear Trio © britishaisles.wordpress.com

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Am 25. März 2015 gefunden … | wABss
    26. März 2015 zu 03:07 Antworten

    […] bye bye Top Gear ? das war es dann wohl, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

  2. Daily: Autoblog-Welt 26. March 2015 › Mein Auto Blog
    26. März 2015 zu 17:30 Antworten

    […] bye bye Top Gear – das war es dann wohlHeute sollte bekanntermaßen eine Entscheidung bei der BBC gefällt werden. Auto-Guru und Godfather des Auto TV-Magazine Jeremy Clarkson wurde bekanntlich vor einigen Wochen suspendiert. Handgreiflichkeiten gegen seinen Produktionsleiter wurden als Grund genannt. Die Meldung seiner Suspendierung löste wahre Wellen der Sympathiebekundungen in den Sozialen Netzwerken aus. Erst durch Clarkson wurde das Format Top Gear zu dem Quotenhit das es war. Fans aus aller Welt frönten den Sendeterminen entgegen und verschlangen jedes Wort des frechen Briten. Neben vielen Sachkundigen Informationen gab es eben auch immer viele Sprüche gegen andere. Manche zum Teil unter der Gürtellinie. Die Ohrwatsche für den Produzenten war dann quasi die gelb-rote Karte, den gelbe Karten hatte er bereits bekommen. Leider hat es nichts genutzt. Und heute Punkt 14 Uhr UK-Zeit ließ die BBC dann die Katze bzw. finale Kündigung aus dem Sack. Quelle: http://www.bbc.com/news/live/entertainment-arts-31841621 Das war es dann wohl mit Top Gear und der BBC. Der Sender möchte zwar sein TV-Format weiter betreiben allerdings gehen ihm dabei die Protagonisten aus. Die beiden Spannmänner des Top Gear Trios James May und Richard Hammond gaben deutlich zu verstehen, dass ohne Clarkson auch nicht mit ihnen zu rechnen sei. Nun ist es also soweit. Ob und wie lange sich die BBC  mit […] […]

Hinterlasse ein Kommentar