Detroit 2016: Drei Motoren für den VW Tiguan

VW zeigt mit dem Tiguan Active GTE Concept seine Kompetenz in Sachen Hybridtechnologie. Der richtige Schritt, nach dem #dieselgate, dieses in den USA zu präsentieren. Deswegen wird auf der North American International Autoshow (NAIAS) n Detroit  (>> 24. Januar 2016) eine weitere Weltpremiere gezeigt.

Thema dabei ist der VW Tiguan, eines der für uns hier im Blog Der Auto Blogger interessantesten Autos des Jahres 2016. Die fünfsitzige Studie verwendet als Basis den neuen Tiguan der 2. Generation und verfügt über einen Benzindirekteinspritzer mit 150 PS. Dazu verfügt der Tiguan Active GTE über je einen zusätzlichen E-Motor an der Vorder- und Hinterachse.

Volkswagen Tiguan GTE Active Concept

Der vordere Motor liefert dabei zusätzliche 40 kW / 54 PS während der hintere Motor satte 115 PS / 85 kW zusteuert.

Okay, die Angabe von 32 km als rein elektrische Fahrleistung ist dabei eher als Witz zu verstehen und sollte sich mit zunehmender Entwicklung deutlich erhöhen.

Per Gestensteuerung wird das neue 9,2 Zoll große Infotainmentsystem gesteuert, wodurch der Tiguan Active GTE Concept der erste VW sein wird welcher ohne Drehschalter und Hardkeys bedient werden kann.

Der Tiguan Active GTE Concept soll dabei im US-Werk Chattanooga gebaut werden, wogegen eine ab 2017 erhältliche Langversion in Mexiko produziert werden wird.

Fotos © AMPnet

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar