News Ticker

Die Sicherheit auf Deutschlands Straßen …

Schön aufpassen ...

Sicherheit auf Deutschlands Straßen

Sicherheit auf Deutschlands StraßenNoch immer ist für uns der Unfall meiner Frau vor einigen Wochen ein Thema. Mitten in der Stadt hält der vor ihr fahrende FIAT Panda unvermittelt an, meine Frau fährt ihm drauf und schickt den italienischen Kleinwagen in den Autohimmel.
Laut den Aussagen eines qualifizierten Zeugen, der als Fahrlehrer seine Brötchen verdient, gab es keinen Grund für den deutlich vergreisten Fahrer anzuhalten.

Egal, wer drauf fährt ist schuld!

Wenn ich mir jetzt allerdings mal die hier, von einem Versicherungsvergleichsportal erstellte, Infografik anschaue wird mir Angst und Bange.

Das die Häufigkeit von Unfällen mehr als drastisch angestiegen ist verwundert nicht, tummeln sich um ein vielfaches mehr Autos auf den Straßen. Aber was für Unfälle und in welcher Häufigkeit auftreten erschreckt doch sehr:

  • Vorfahrt missachten
    Okay, der Klassiker.
  • Nicht angepasste Geschwindigkeit
    Hmm, da gehören immer mehrere zu.
  • Zu wenig Abstand
    :( siehe Einleitung!
  • In der gezeigten Infografik geht es mit Unfallursachen munter weiter, aber das es 112.424 Unfälle wegen Fehlerhaftem Auffahren auf die Autobahn gibt …!

Unfassbar.

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

2 Kommentare zu Die Sicherheit auf Deutschlands Straßen …

  1. Solange keiner der beiden durch den Autounfall einen gesundheitlichen Schaden davongetragen hat, ist es ja noch irgendwie verschmerzlich, auch wenn es einen natürlich ärgert, wenn so etwas passiert. Das Problem mit dem zu geringen Sicherheitsabstand kenne ich nur allzu gut. Besonders auf Autobahnen muss man einfach mal beobachten, bei welchen Geschwindigkeiten da manchmal Abstände eingehalten werden, die wohl eher für 30-er Zone geeignet wären. Aber auch ich kenne es von mir selbst, dass man gerade im Stadtverkehr in einen Trott gerät und dicht hinter dem vorderen Auto fährt, so wie es die meisten eben auch machen. Wenn es da zu einem plötzlichen, unerwarteten Bremsen kommen würde, hat man nur mit sehr schnellen Reaktionen die Möglichkeit, das Auffahren zu verhindern.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 3. December 2014 gefunden … – wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*