Essen Motor Show 2013 – BRABUS schick und unentspannt

Die Essen Motor Show ist in diesen Tagen ein Anziehungspunkt für Auto und Autorennsport Verrückte aller Facetten. In Essen sind mutige bis futuristische Concept Cars neben DTM Rennboliden und getunten Serienfahrzeugen zu finden. Alle Kategorien hier aufzuzählen, … – unmöglich!

BRABUS – Edeltuner für Mercedes Benz Fahrzeuge

Besonders freut es mich, wenn dann solche Dinosaurier des Premium Tuning Segmentes wie die Firma BRABUS, auf der Messe erscheinen, ihre Zelte aufbauen um dem Rest der Welt mal zu zeigen, was in Sachen Tuning von Mercedes Benz Automobilen so alles geht.

Als ehemaliger Angestellter der Daimler Benz Niederlassung in Leverkusen schaue ich natürlich besonders hin, bin ich doch als kleiner Lehrling quasi mit, teilweise von BRABUS, getunten W107,124,126,201 in den 80zigern aufgewachsen. Kunden die damals mit solchen Autos die Schranke passierten bekamen per se eine Sonderbehandlung. Und das ist auch okay, schließlich waren es Kunden die mit einem Produkt des Hauses zugegen, und wir eben der Dienstleister, waren.

Sorry für den Abschweif, weiter mit den Fahrzeugen auf der EMS. BRABUS hat da richtig aufgefahren, pik feiner Messestand, tolles Ambiente, jede Menge hochkarätige Fahrzeuge und zahlreiche Mitarbeiter die über den Stand wuselten und argwöhnisch die Fahrzeuge im Blick hatten. Und genau über letzteres soll sich dieser Artikel drehen, über die Fahrzeuge zu schreiben ist bei der hinlänglich bekannt tollen Qualität ausnahmsweise Nebensache.

Presse und Previewtag

Ich bin schon, bewaffnet mit meiner Kamera, über so manche Messen gewandert und habe mich dort als Erwachsener immer ordentlich aufgeführt. Auch wurden die Ausstellungsobjekte immer sachlich angenommen und bedient. War mal, zwecks besserer Fotoperpesktive, eine Tür zu öffnen ist mir dies immer ohne Kollateralschäden an Fahrzeug und Messestand gelungen. War hingegen mal ein Fahrzeug verschlossen bedurfte es meist nur einer freundlichen Frage und die gewünschte Türe wurde aufgeschlossen und nach dem Foto wieder versperrt.

Den gleichen Wunsch äußerte ich auch im Rahmen meines Besuches auf dem Stand von BRABUS. Ich hab mir nicht gemerkt welche Limousine dort verschlossen war, aber ich hab einen anwesenden Mitarbeiter gebeten mir eine Fondtür für ein Foto zu öffnen/aufzuschließen. Wohlgemerkt am Pressetag! Eigentlich sollten gerade an diesem Tag Besucher der Messe ordentlich begrüßt und bedient werden, weiss der Geier was aus solchen Begegnungen alles geschehen kann. Die Antwort des Mitarbeiters jedenfalls war grottig und unterirdisch:

Es wäre nicht seine Aufgabe Türen für Fotografen oder sonstwen (O-Ton) aufzuschließen!!

Weisste was Bübchen – fuck you!
Ich bin nur ein kleiner Blogger der auf eigene Kosten die Messe besucht um über Fahrzeuge zu berichten und die Anstrengungen der Aussteller mit, hoffentlich, gelungenen Foto zu untermauern und über interessante Autos zu berichten. Mir solche Sprüche anzuhören muss ich dagegen nicht!!

[box type=alert]Etwas mehr als 500 Fotos habe ich auf der EMS geschossen, viele aus etwas abenteuerlichen Positionen um die Autos so gut wie es für mich möglich ist in Szene zu setzen.
BRABUS bekommt kein Foto und wäre im Sinne von Germanys Top irgendwas keine Runde weiter!
Ich mache meinen Unmut nicht nur an diesem einen Mitarbeiter fest. Generell war die Stimmung auf dem kompletten Messestand sehr ungemütlich, einen lächelnden Mitarbeiter oder jemanden der eine gewisse Freundlichkeit zeigte konnte ich nicht finden. [/box]

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Franjo34
    3. Dezember 2013 zu 10:19 Antworten

    Ich finde es schade das man diese Fahrzeuge so selten sieht, war mal in Dubai da hat man solche Fahrzeuge an jeder ecke gesehen.

  2. Alexander
    7. November 2014 zu 17:58 Antworten

    So ein Gefährt würde ich gerne mal hinten aufm LKW haben!

Hinterlasse ein Kommentar