News Ticker

High-Performance Bolide: Lotus 3-Eleven

456 PS und 900 kg

Lotus 3-Eleven

Einen neuen Hochleistungssportwagen kündigte Lotus jetzt auf dem „Goodwood Festival of Speed 2015“ an. Der Lotus 3-Eleven soll der bisher schnellste und teuerste Serien-Sportwagen des Unternehmens werden. Getreu dem Lotus-Motto, dass beim Gewicht weniger mehr ist, beträgt das Leistungsgewicht beträgt 0,51 PS pro Kilogramm. Sein V6-Turbobenziner mit 336 kW / 456 PS hat mit der völlig neuen, offene Leichtbaukarosserie keine Probleme.

Es wird zwei Varianten des Lotus 3-Eleven geben: Road und Race. Die Version Race bietet zusätzlich zur Road-Version ein schärferes Aerodynamik-Kit, ein sequentielles Getriebe und einen Fahrersitz mit Sechs-Punkt-Gurt mit FIA-Zulassung. Mit einem Leergewicht von unter 900 kg bei Race erreicht der Lotus 3-Eleven in weniger als 3,1 Sekunden die 100 km/h. Die Race-Version schafft 280 km/h, die Road-Variante 290 km/h.

Lotus 3-Eleven

Der Lotus 3-Eleven wird im Februar 2016 in Produktion gehen und ab April 2016 ausgeliefert. Die Stückzahl wird auf insgesamt 311 Fahrzeuge limitiert. Der Preis startet bei etwa 115 000 Euro für die Road-Version und 161 500 Euro für die Race-Version.

Der aerodynamische Anpressdruck beträgt bei 240 km/h bis zu 215 kg. Die Radaufhängung besteht aus Doppelquerlenkern an Front- und Hinterachse, verstellbaren Stabilisatoren und Eibach-Federn mit verstellbaren Dämpfern von Öhlins. Antriebsschlupfregelung und Sperrdifferenzial gehören zur Serienausstattung.

Lotus 3-Eleven

Der 3,5-Liter-V6-Benziner mit Turboaufladung ist bereits aus dem Evora 400 bekannt. Er entwickelt seine Höchstleistung von 336 kW / 456 PS bei 7000 Umdrehungen pro Minute (U/min) und stellt sein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeters zwischen 3500 und 6500 U/min bereit.

Ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe mit kurzer Übersetzung und Torsen-Differential inklusive hochwertiger Kupplungseinheit und Ölkühler sind bei der Road-Version serienmäßig dabei. Die Race-Variante wartet mit einem sequentiellen Sechs-Gang-Getriebe mit Semi-Trockensumpfschmierung, Ölkühler, Sperrdifferential und Wippenschaltung auf. Der 3-Eleven rollt auf geschmiedeten Leichtmetall-Aluminiumfelgen Michelin Pilo Super-Sport-Reifen (Road) oder Michelin Cup-2 Reifen, vorn in der Dimension 215/40 ZR18 und hinten in 275/30 ZR19.

Fotos: AMP.net & Lotus

Video Footage Powered by

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 30. Juni 2015 gefunden … | wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*