News Ticker

IAA 2013: VW zeigt den neuen Golf Sportsvan

Der Golf Plus wird Golf Sportsvan heissen

Alle Autoblogger sind in Frankfurt, bis auf einen. Der arbeitet fleissig die Pressemeldungen der Hersteller ab und postet dies und das. Nächstes Jahr …!

Volkswagen wird zeitgleich mit dieser Meldung einen neuen Golf präsentieren. Was – wie, noch ein Golf? Jou, 2013 ist das VW Golf Jahr. Neuer Golf 7, neue GTI’s, neuer Golf Variant, der neue Golf R und nun noch einer? Der aufmerksame Leser und Golf Spezie weiss welcher noch fehlt bzw welches Modell noch nicht für die 7te Generation über arbeitet wurde. Richtig – der gute alte Golf Plus. Ich kann es bis heute nicht nachvollziehen warum dieser tolle Golf so ein Rentnerimage inne hat. Ich durfte Ihn 6 Wochen als Leihwagen nutzen und war mehr als begeistert. Kleine Familien (2 Erwachsene und ein Kind) bekommen mit dem Golf Plus ein super Familienauto und müssen nicht unbedingt zum Golf Variant greifen.

VW Golf Sportsvan

Nennt VW das gute Stück und offeriert dem „neuen“ nicht wenige tolle Features. Der Golf Sportsvan überzeugt unter anderem mit einem auffallend geräumigen und variablen Interieur (Rücksitzbank um 180 mm in der Länge verschiebbar und mehr als 1.500 Liter Kofferraumvolumen) und modernsten Assistenzsystemen. Bereits die Grundversion wird serienmäßig mit Ausstattungen wie XDS+, Multikollisionsbremse, Klimaanlage, sieben Airbags, der neuen elektronischen Parkbremse, einem 5-Zoll-Touchscreen, variablen Ladeboden und einer Gepäckraumabdeckung erhältlich sein.

VW Golf Sportsvan

Weiterhin halten innovativste Assistenzsysteme im Golf Sportsvan Einzug: Erstmals in einem Golf wird dabei der Blind Spot Sensor mit Ausparkassistent ins Programm einfließen. Er warnt während der Fahrt vor Fahrzeugen im toten Winkel. Beim rückwärts Ausparken erkennt das System auch seitlich hinter dem Wagen herannahende und damit für den Fahrer oftmals nur schwer auszumachende Verkehrsteilnehmer und warnt auch in diesem Fall. Droht eine Kollision, aktiviert die Elektronik des Ausparkassistenten automatisch eine Notbremsfunktion. Zusätzlich werden unter anderem Technologien wie die adaptive Fahrwerksregelung DCC, das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit Citynotbremsfunktion, die automatische Distanzregelung ACC und der Spurhalteassistent zur Verfügung stehen.

VW Golf Sportsvan

Die neuen Motoren für den Golf Sportsvan mit einem Leistungsspektrum von 63 kW / 85 PS bis 110 kW / 150 PS sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgestattet und bis zu 19 Prozent sparsamer als die Vorgängervarianten. Die zur Markteinführung erhältlichen Motorisierungen erfüllen zudem die Euro-6-Abgasnorm. Wie effizient die für den Golf Sportsvan neuen Motoren sind, zeigt stellvertretend der 1.6 TDI BlueMotion mit 110 PS: Er wird vorrausichtlich lediglich 3,7 l/100 km verbrauchen (analog 95 g/km CO2).

via VW Pressemeldung | Fotos: © VW (2013)

Video Footage Powered by

Über Oli 709 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Deutscher Auto Blogger Digest vom 11.09.2013 › "Auto .. geil"

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*