News Ticker

Kraftkur für den Audi RS Q3

Neues Performance Paket macht den Burschen noch flotter

Audi RS Q3 performance

Es gibt immer wieder Fahrerlebnisse und Momente in Autos, die nicht zu vergessen sind. Einen dieser Momente durften wir mit dem Audi RS Q3 erleben. Ausgangspunkt damals das Audi Forum am Münchener Flughafen, leider war die Zeit sehr begrenzt. Umso erstaunlicher, dass quasi jede Minute mit dem flotten SUV in Erinnerung geblieben ist.

Zeigte sich der damalige Vertreter ausgesprochen agil und brutal im Antritt, legt Audi nun noch eine gehörige Schippe drauf.

Mehr Power – mehr Ausstattung!

An einem Punkt haben die Audi’aner allerdings nicht gerüttelt. Nach wie vor darf der RS Q3 performance seine Kraft aus dem einzigartigen Fünf-Zylinder Reihenmotor schöpfen. Ein Aggregat von dem die Konkurrenten träumen. Dieses verfügt nun über 27 zusätzliche PS gegenüber dem „normalen“ RS Q3. Damit schöpft der Motor aus seinen 2,5 L Hubraum stramme 465 Nm und knüppelt den Spurt, auf 100 km/h, in dünnen 4,4 Sekunden weg.

Bleibt der Gasfuß an Ort und Stelle und wird nicht gelupft, marschiert der Über-SUV bis auf 270 km/h. Noch Fragen?

Audi RS Q3 performance
Dynamic photo,
Colour: Ascari blue metallic

Das Plus an Leistung wurde durch einen neuen Hauptwasserkühler und einer optimierten Kraftstoffpumpe gewonnen. Damit erzielt er nicht nur ein höheres Drehmoment, sondern liefert dieses auch in einem breiteren und besser nutzbaren Kennfeld ab. Bereits ab 1.625 U/min steht das Kraftpaket richtig imSaft und stellt erst bei 5.550 U/min die weitere Kraftentfaltung ein, womit nicht die Drehzahlobergrenze erreicht ist.

Wie zu erwarten hat Audi auch bei der Gearbox kein Experiment begonnen. Hier lässt die bewährte Siebengang S Tonic dem Fahrer die Wahl der Gänge und der Schaltmethode. Mittel zum Zweck ist hierbei das RS Multifunktionslenkrad mit seinen integrierten Schaltwippen. Betätigt der Fahrer dort die Aluminiumfarbenen Schaltwippen, wird das Doppelkupplungsgetriebe mit extrem kurzen Schaltzeiten den Gang wechseln. Dafür wird der Fahrer dann sogar akustisch belohnt, vorausgesetzt für den Wagen ist im Fahrdynamiksystem drive select der dynamic Modus ausgewählt. Wenn ja, wird jeder Schaltvorgang mit einem herrlich klingenden Zwischengasstoß begleitet. Törööö!

Audi RS Q3 performance
Dynamic photo,
Colour: Ascari blue metallic

quattro sei Dank

Audis permanenter Allradantrieb quattro stellt mit seiner hydraulisch betätigen und elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung die Antriebskräfte sicher auf die Straße. Wheelspin – Nein danke!

Das Optimum an Fahrstabilität besorgt das, radselektiv arbeitende, ESC. Elektronisch geregelt werden hierdurch die Kräfte auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Entscheidet sich der Fahrer für den Sportmodus im drive select wird die Fahrdynamikregelung quasi abgeschaltet.

Untypisch für einen SUV, aber der RS Q3 performance wurde tiefer gelegt. 20 mm um genau zu sein. Aber wer will mit diesem Boliden schon die Asphaltierten Straßen verlassen. Für Geländespäßchen ist er wirklich zu schade. Wer möchte kann hier durch das optionale RS-Sportfahrwerk plus noch am Feintuning des Wagens arbeiten. Letzteres bietet drei mögliche Dampferregelungen (comfort, auto und dynamic).

Audi RS Q3 performance
Dynamic photo,
Colour: Ascari blue metallic

Rein optisch wird der RS Q3 performance deutlich aufzufallen wissen. Eigene Stoßfänger mit großen Lufteinlässen sorgen an der Front für Kühlung und Abtrieb während am Heck ein Diffusor seine Arbeit verrichtet.  Zahlreiche Anbauteile im Titan-Look helfen dem geübten Auge schnell den RS Q3 performance zu identifizieren. Haupterkennungsmerkmal des gepimpten RS Q3 werden dazu auch die 20 Zöllen im Doppelspeichen-Design und die herrliche Lackierung sein. Ascariblau hat eben nur ein Hersteller im Lackregal stehen.

Die gleiche (Titan)graue  Optikfinder sich auch im Interieur des RS Q3 performance wieder. Farbliche Akzente setzen dabei die roten Skalen und Zeiger der Instrumente. Einen tollen Kontrast dazu bieten die serienmäßigen, in schwarz-blau gehaltenen, Polster. Als Styleelement hat Audi diese und andere Interieurteile mit blauen Ziernähten versehen.

Audi RS Q3 performance
Dynamic photo,
Colour: Ascari blue metallic

Wenn ihr mehr über unseren Fahrbericht des Audi RS Q3 lesen möchtet, Hier geht es zu dem Fahrbericht des Audi RS Q3.

Genauso kann er die Schaltvorgänge aber auch der Automatik anvertrauen.

Video Footage Powered by

1 Kommentar zu Kraftkur für den Audi RS Q3

  1. Audi hat gerade was die Optik angeht in den letzten 5 Jahren einen riesen Schritt nach vorne gemacht. Obwohl mit der Q5 und Q7 besser gefällt, der RS Q3 überzeugt mich auch, er ist halt nur etwas zu klein…

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 16. Februar 2016 gefunden … | wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*