LA Motor Show: Audi zeigt den A7 h-tron

Den Aufbruch in eine neue Design-Ära zeigt Audi auf der diesjährigen Los Angeles Auto Show und garniert dieses mit einem technischen Leckerbissen wie dem Audi A7 Sportback h-tron. Nach den e- und g-tron in anderen Modellreihen ist es dieses mal ein Audi A7 welcher als Technologieträger her hält. Wer in Chemie aufgepasst hat, weiß das hier das h für Wasserstoff steht und sich in der Namensgebung an die Hybrid (e-) und Gas (g-) Modelle anlehnt.

Der ursprünglich mit zwei Elektromotoren angetrieben e-quattro wird durch den Einbau von vier Wasserstofftanks, diese werden aus Gründen der Fahrdynamik unter dem Gepäckraumboden sowie in Nähe der Hinterachse und dem Kardantunnel verbaut, zum h-tron.

Nach Aussage vom Audi Vorstand für Techn. Entwicklung, Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, ist Audi bereits heute in der Lage solche Fahrzeuge im Serienprozess zu fertigen und wartet eigentlich nur noch auf die Nachfrage des Marktes und Schaffung der Infrastruktur.

Audi A7 h-tron Conceptcar

Foto © Audi

Sparsamer Luxusgleiter

Ist der A7 h-tron im Brennstoffzellenmodus unterwegs benötigt dieser, laut Audi, nur rund ein Kilogramm Wasserstoff pro 100 km. Die verbauten Wasserstofftanks sind dabei für eine Reichweite von ca. 500 km gut und können an geeigneten Tankanlagen innerhalb von 3 Minuten wieder komplett befüllt werden. Ist in diesem Reichweitenradius keine geeignete Tankmöglichkeit zu finden, ermöglicht der inkludierte Plug-in-Hybridantrieb eine zusätzliche Reichweite von weiteren 50 km. Dazu wird die 8,8 Kilowattstunden umfassende Batterie entweder durch Rekuperation oder per Steckdose aufgeladen.

Audi A7 h-tron Conceptcar

Foto © Audi

Typischer Audi

Der A7 h-tron ist trotz aller Effizienzmaßnahmen weiterhin ein typischer Audi und hat von seinen sportlichen Genen nichts verloren. In weniger als 8 Sekunden prescht er auf die 100 km/h Marke und stellt den Vortrieb erst bei 180 km/h ein. Das Showcar welches Audi in Los Angeles vorstellt, nutzt einen Elektroantrieb  mit einer Brennstoffzelle als Energielieferant und ist mit einer Hybridbatterie und zusätzlichem Elektroantrieb ausgestattet.

a7_h-tron_tankanzeige

Foto © Audi

Der Kraftfluss mit einer Gesamtleistung von 170 kW erfolgt dabei sowohl auf die Vorder- als auch die Hinterräder womit diese Konstellation das typische quattro Fahrgefühl erlebbar macht.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar