Le Mans 2014 – Das Lineup von Toyota und deren Devise

In weniger als 10 Tagen ist es endlich soweit. Als Höhepunkt der Langstreckensaison 2014 wird in Le Mans das legendäre 24h-Rennen gestartet. Schaltet die Ampel dann auf Grün geht die Hatz an der Sarthe los. Wie in meinen anderen Artikeln schon beschrieben tritt natürlich auch der Spitzenreiter der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Frankreich an. Nach zwei Siegen bei den Sechs-Stunden Läufen in Silverstone (GB) und Spa-Franchorchamps (B) führt das in Köln ansässige Toyota Racing Team die Tabelle mit 48 Punkten Vorsprung an.

Toyota TS040 Le Mans Prototyp

Foto © Toyota

Das Ziel für das diesjährige Rennen ist einfach formuliert. Einfach besser sein als im letzten Jahr. 2013 belegte Toyota den zweiten Platz und strebt demnach nun den Klassensieg in der LM P1 Klasse entgegen. Die Konkurrenten Audi und Porsche werden dabei versuchen ein Wort mitzusprechen, auch um die Schmach der ersten beiden WEC Läufe zu tilgen.

Toyota möchte den Laufsieg mit seinem TS040 Hybrid richten. Dabei kommen 1.000 Pferdestärken zum Einsatz, aufgeteilt auf einen 382 kW/520 PS starken 3,7-Liter-Benziner und ein 353 kW/480 PS Elektro-Antriebssystem welches alle vier Räder des Prototypen antreiben wird. Trotz der im Vergleich zum Vorjahr nochmals höheren Leistung geben sich die Boliden mit rund 25 Prozent weniger Kraftstoff zufrieden.

Toyota TS040 Le Mans Prototyp

Foto © Toyota

Die Fahrer

Schnelle und Standfeste Fahrzeuge reichen nicht zum Sieg wenn es die Fahrer nicht schaffen, dass Potential der Boliden umzusetzen. Toyota setzt dafür zwei Langstreckenerfahrene Fahrerteams ein. Die Besetzung des Wagens mit der Nummer 7 lautet:

  • Alex Wurz
  • Stéphane Sarrazin
  • Kazuki Nakajima

Der Wagen mit der Nummer 8 wird gelenkt von:

  • Anthony Davidson
  • Nicolas Lapierre
  • Sébastien Buemi

– allesamt erfahrene Piloten, die bereits das dritte Jahr in Folge für Toyota starten.

Samstag den 14.Juni 2014 wird das Rennen um 15 Uhr gestartet. Ich freuee mich wie bolle das Geschehen live miterleben zu können. Sofern es die Infrastruktur, und mein Datenvolumen des Smartphone, es hergeben versuche ich Live vom Rennen zu berichten.

 

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar