News Ticker

Neuer ŠKODA Fabia Combi

Deutlich erwachsener als alle Vorgänger

ŠKODAFabiaCombi

Drei Jahre war ein ŠKODA Fabia Combi ein Wagen mit dem ich täglich viele viele Kilometer verbringen durfte. Flott, zuverlässig, ordentlich Platz und annehmbar ausgestattet hat der kleine metallic-blaue Flitzer mein Bild von ŠKODA massiv verändert. Nun, vier Jahre später zeigt ŠKODA den Nachfolger im Rahmen des Automobil Salon Paris. Zeitlich werde ich es nicht schaffen selber vor Ort zu sein aber um die Infos trotzdem hier im Blog zu haben poste ich einige Auszüge aus einer aktuellen Pressemeldung zu dem Wagen.

„Der neue ŠKODA Fabia Combi bietet die ideale Kombination aus Raum, Funktion und Emotion und punktet zudem mit modernster Technik“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Ein modernes, frisches Automobil, das mit dem besten Platzangebot im Kleinwagen-Kombi-Segment beste ŠKODA Markenwerte verkörpert und gleichzeitig die gestiegenen Anforderungen an Connectivity und Individualisierung umfänglich erfüllt“, so Prof. Dr. Vahland.

Nur wenige Wochen nach der Einführung des neuen ŠKODA Fabia Kurzheckmodells startet der neue ŠKODA Fabia Combi Anfang 2015 in die ersten europäischen Märkte. Mit der Neuauflage will der tschechische Hersteller den Erfolg des beliebten Kombis weiter ausbauen. Seit dem Jahr 2000 ist der ŠKODA Fabia Combi fester Bestandteil der ŠKODA Modellpalette. Bis heute (Stand: 31.08.2014) lieferte ŠKODA mehr als 1,1 Millionen ŠKODA Fabia Combi an Kunden aus.

ŠKODAFabiaCombi

Der ŠKODA Fabia Combi steht seit seiner Einführung für alle guten ŠKODA Qualitäten: viel Platz bei kompakten Außenmaßen, viele praktische Lösungen, geringer Verbrauch, ausgereifte Technik und ein hervorragendes Preis-/Wertverhältnis. Diese Kombination macht ihn zum Bestseller in der Kleinwagen-Klasse.

Beste Raumverhältnisse; größter Kofferraum des Segments

Bei kompakten Außenmaßen bietet der neue ŠKODA Fabia Combi jede Menge Platz für bis zu fünf Insassen und ihr Gepäck. Mit 530 Litern (bei umgeklappter Rücksitzbank 1.395 Liter) Fassungsvermögen ist der Kofferraum der größte des Segments. Die Verbesserung des Basisvolumens gegenüber dem Vorgängermodell beträgt 25 Liter.

Die Rücksitzbank lässt sich zweistufig umlegen, zunächst wird die Sitzfläche und dann die Lehne umgelegt. Das vergröβert die Variabilität im Innenraum. Im Interieur passen bis zu 1,55 Meter lange Gegenstände. Die Ladefläche ist 960 mm breit, das sind 2 mm mehr als beim Vorgängermodell. Die Ladeklappe öffnet 1.900 mm hoch und ist 1.028 mm breit. Die Ladekante ist nur 611 mm hoch, damit fällt das Beladen leicht.

Gleichzeitig legt der Fahrgastraum an Breite (plus 21 mm) und Länge (plus 8 mm) zu, auch die Kopffreiheit für Fahrer und Beifahrer wächst trotz leicht reduzierter Fahrzeughöhe.

Bis zu 17 ‚Simply Clever‘-Lösungen

Der neue ŠKODA Fabia Combi bietet nicht nur viel Platz, er ist auch so praktisch und clever wie nie zuvor. Bis zu 17 ‚Simply Clever‘-Lösungen vereinfachen das Leben im Fabia Combi, zehn davon sind erstmals für das Modell im Angebot.

ŠKODAFabiaCombi

Der neue ŠKODA Fabia Combi erhält auf Wunsch einen variablen doppelten Ladeboden im Kofferraum. Das ist ein beweglicher Zwischenboden, der den Kofferraum in zwei horizontale Ebenen einteilt und diesen damit doppelt nutzbar macht. Um die obere Position zu fixieren, wird der Boden einfach in zwei seitlich angebrachte Halterungen eingeschoben. Zum einfacheren Be- und Entladen kann der Ladeboden außerdem in Schräglage festgestellt werden. Will man den Kofferraum ohne Unterteilung nutzen, versenkt man den Boden einfach in die untere Position.

Die neue MirrorLink™-Technik bringt Smartphone-Apps, inklusive Navigation auf das Display des Infotainmentsystems. Die Funktion SmartGate ermöglicht, bestimmte Fahrzeugdaten in speziellen Applikationen (Apps) auf dem Smartphone abzubilden, dort zu speichern und mobil zu nutzen.

Der neue Fabia Combi erhält ab sofort serienmäßig einen Eiskratzer in der Tankklappe. Der Eiskratzer ist in den Tankklappendeckel eingeschoben und hat dort seinen festen Platz. Der neue Multimediahalter im Cupholder der Mittelkonsole bietet Platz für Mobiltelefon, Smartphone oder iPod. Für die in vielen Ländern vorgeschriebene Warnweste gibt es nun ein Extra-Ablagefach in der Fahrertür. Für die Seitentür ist ein Abfallbehälter erhältlich. Ablagenetze an den Innenkanten der Vordersitze fassen diversen Kleinkram.

Erweitert wird der Platz für Getränkeflaschen. In die beiden hinteren Türen passt jetzt jeweils eine 0,5-Liter-Flasche. Das Handschuhfach fasst zusätzlich eine 1,0 Liter-Flasche. Damit bietet der ŠKODA Fabia jetzt insgesamt Platz für bis zu sieben Flaschen: Je eine 1,5-Liter-Flasche in beiden Vordertüren, je eine 0,5-Liter-Flasche in den beiden Hintertüren, eine 0,5-Liter- und 0,4-Liter-Flasche in der Mittelkonsole und eine 1,0-Liter-Flasche im Handschuhfach.

Darüber hinaus bietet der neue ŠKODA Fabia weitere ‚Simply Clever‘-Lösungen, die sich bereits in der zweiten Modellgeneration bewährt haben.

Für den Kofferraum ist ein abnehmbares Abdeckrollo mit praktischer Druckfunktion erhältlich: Durch kurzes Drücken am Ende des ausgezogenen Rollos rollt es automatisch ein. Für das Gepäckteil gibt es zudem zwei Taschenhaken. Im Fabia Combi sorgen auf Wunsch im Rahmen des Netzprogramms drei verschiedene Haltenetze (2x vertikal, 1x horizontal) für Ordnung im Gepäckteil. Außerdem zu haben ist ein flexibles Ablagefach für den Kofferraum, das ansonsten lose herumliegende Gegenstände sichert.

Das Parkticket kann der Fahrer in den serienmäßigen Tickethalter an der inneren linken A-Säule einschieben. ‚Simply Clever‘ ist auch die Cornerlicht-Funktion (Abbiegelicht) der Nebelscheinwerfer.

Emotion pur: Knackiges, sportliches Design

Die perfekte Ergänzung zu den herausragenden funktionalen Tugenden bildet das neue, emotionale Design des neuen ŠKODA Fabia Combi. Wie die Kurzheck-Version besticht der neue Fabia Combi mit Designelementen des Showcars ,Vision C‘, dynamischen Proportionen und moderner, knackiger Formensprache.

ŠKODAFabiaCombi

Die neuen, ausgewogenen Proportionen stehen dem neuen ŠKODA Fabia Combi ausgesprochen gut zu Gesicht, präzise Linien und scharfe Kanten zeugen von höchster Fertigungsqualität und detailgenauer Ausführung. Hinzu kommt ein markantes Licht-Schatten-Spiel und der Einsatz kristalliner Elemente.

Der neue ŠKODA Fabia Combi ist 10 mm länger, 90 mm breiter und 31 mm flacher als sein Vorgänger. Die Front ist identisch mit der Kurzheckversion und wirkt durch das Mehr an Breite sowie die gezielte Betonung der Horizontale selbstbewusst und präsent. Prägende Elemente sind wie beim Kurzheck die scharf geschnittenen, breiten Scheinwerfer, der kristalline Glasschliff, der markentypische Lamellen-Grill und das Marken-Logo auf der ‚Nase‘ der Motorhaube. Die grafische Einheit von Grill und Leuchten ist deutlich betont, alle Linien und Kanten präzise akzentuiert. Markant ist die Motorhaube mit zwei von außen nach innen verlaufenden Sicken konturiert.

Die Seitenansicht vermittelt Dynamik und Emotion. Die Fahrzeugsilhouette ist wie aus einem Guss. Dafür sorgen die messerscharfe Tornadolinie und die darunter verlaufende sogenannte ‚Wing Line‘ ebenso wie die schmalen Fahrzeugsäulen, das Licht-Schatten-Spiel, die sanft nach hinten abfallende Dachline und das runderneuerte, attraktive Räderprogramm.

Die Heckansicht des ŠKODA Fabia Combi vermittelt Kraft und Souveränität. Sie ist klar, aufgeräumt und stark konturiert gezeichnet mit erneuter Betonung der Horizontale. Die Rückleuchten – natürlich in ŠKODA typischer C Form – erhalten eine kontrastreiche dunkle Umrandung und feinste Ausarbeitungen in der Tradition der tschechischen Glaskunst.

Der neue ŠKODA Fabia Combi kann umfangreich individualisiert werden. Das Interieur ist komplett neu gestaltet und beeindruckt mit neuer Wertigkeit, präziser Verarbeitungsqualität, horizontaler Linienführung und einer Vielfalt an Farben und Farbkombinationen.

Neue Bestwerte in Sachen Verbrauch und Emissionen: CO2-Ausstoß ab 82 g/km

Der neue Fabia Combi ist so umweltfreundlich wie nie zuvor und verbraucht bis zu 17 Prozent weniger als der Fabia Combi der zweiten Generation. Der Kraftstoffverbrauch reduziert sich auf bis zu 3,1 l/100 km und die CO2-Emissionen auf nur 82 g/km beim ŠKODA Fabia Combi GreenLine (erhältlich in 2015). Die Verbesserungen sind das Ergebnis einer komplett neu entwickelten Generation von Benzin- und Dieselmotoren sowie radikaler Gewichtsreduzierung auf 1.004 Kilogramm in der Spitze und verbesserter Aerodynamik.

Für diese Top-Werte sorgt die innovative MQB Antriebstechnologie des Volkswagen Konzerns. Insgesamt sind für den ŠKODA Fabia Combi drei Benzinmotoren und drei Dieselaggregate im Angebot. Alle Motoren erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen über Start-Stopp und Bremsenergie-Rückgewinnung (Rekuperation). Das Benziner-Leistungsspektrum reicht von 55 kW (75 PS) bis 81 kW (110 PS). Die neue Dreizylinder-Diesel-Palette bietet 55 kW (75 PS) bis 77 kW (105 PS). Als Getriebe kommen moderne Handschalter oder automatische DSG-Getriebe zum Einsatz.

Besonderes Wert legten die Entwickler zudem auf ein komfortables Fahrwerk. Entsprechend trimmten sie dieses auf noch mehr Komfort und beste Fahrstabilität. Im fein justierten Zusammenspiel mit der neuen elektro-mechanischen Lenkung, den neuen Motoren und der neu konstruierten Motorenaufhängung wurde die gesamte Fahrwerksabstimmung spürbar verbessert.

Zugute kommen dem neuen Modell dabei nicht zuletzt die Verbreiterung der vorderen und hinteren Spurweite um 30 mm und der um 5 mm verlängerte Radstand. Die Fahrzeugkonstruktion des neuen Fabia Combi basiert auf einem modularen Konzept, das sich weitgehend der MQB-Technik bedient, z.B. Motoren, elektro-mechanische Lenkung und ein großer Teil der Elektrik (unter anderem Steuergeräte), Kombiinstrument, Infotainment- und Assistenzsysteme.

Trotz eines Mehr an Technik und Komfort ist der neue ŠKODA Fabia Combi im Vergleich zur zweiten Generation leichter geworden. Abhängig von der jeweiligen Konfiguration sinkt das Gewicht um bis zu 55 Kilogramm (ausstattungsbereinigt). Der ŠKODA Fabia Combi mit 1,0 MPI-Dreizylinder erreicht ein Leergewicht (ohne Fahrer) von nur 1.004 Kilogramm.

MQB Technik für aktive und passive Sicherheit; Systeme aus höheren Klassen

Der neue ŠKODA Fabia Combi überzeugt durch sein hohes Sicherheitsniveau. Dabei erhält das Modell Sicherheits-Systeme aus höheren Fahrzeug-Segmenten. Der optionale Front Assistant mit integrierter City-Notbremsfunktion, die das Fahrzeug zum automatischen Stillstand bringt, verringert das Risiko von Auffahrunfällen. Die Multikollisionsbremse bremst das Fahrzeug nach einem Unfall automatisch ab, um eine Folgekollision zu verhindern.

Einsetzende Müdigkeit des Fahrers erkennt der Driver Activity Assistant. Mit dem neuen Speedlimiter kann man die vorher eingestellte Geschwindigkeit automatisch begrenzen. Beim Anfahren am Berg hilft die Funktion Hill Hold Control. Dazu verfügt der neue Fabia Combi in den EU-Ländern serienmäßig über eine elektronische Reifendruckkontrolle.

Für sichere Kurvenfahrten gibt es serienmäßig für den neuen ŠKODA Fabia Combi die Funktion XDS+, eine erweiterte Funktion der elektronischen Differenzialsperre.

Als passive Sicherheits-Elemente kommen bis zu sechs Airbags im fein justierten Zusammenwirken mit 3-Punkt-Sicherheitsgurten zum Einsatz.

Innovative Komfortsysteme

Mit der dritten Modellgeneration erreicht das Komfortangebot im Fabia Combi eine neue Qualität. Erstmals ist für das Modell das automatische Schließ- und Startsystem KESSY (Keyless-Entry-Start-and-Exit-System) im Angebot. Ihr Debüt gibt die Parkdistanzkontrolle für vorne und hinten. Bislang gab es diese Technik beim Fabia Combi nur für das Heck.

Für optimale Sicht sorgt der Rain-Light Assistant, der über integrierte Sensoren für Regen und Licht verfügt. Der Regensensor reguliert automatisch die Wischhäufigkeit des Scheibenwischers. Der Lichtsensor schaltet das Abblendlicht bei entsprechenden Lichtverhältnissen automatisch ein und wieder aus.

Premiere im ŠKODA Fabia Combi feiert die neue elektro-mechanische Servolenkung, die sogenannte C-EPS (Column-Electric Power Steering). Sie löst die bisher eingesetzte elektro-hydraulische Servolenkung ab und spart Gewicht und Verbrauch.

Zum ersten Mal kann der Kunde ein großes Panorama-Glasdach für den ŠKODA Fabia Combi bestellen. Es steigert den Wohlfühlfaktor an Bord.

Komplett neu konzipiert wurden die Infotainmentsysteme des neuen ŠKODA Fabia Combi. Die Technik basiert auf dem sogenannten Modularen Infotainment-Baukasten (MIB) und ermöglicht eine Reihe von attraktiven Anwendungen, die wegweisend für die Kleinwagenklasse sind. Erstmals gibt es Touch Display mit Wischfunktion. Drei Radio-Systeme sind im Angebot.

Maximalen Komfort bietet darüber hinaus die neueste Klimaanlagen-Generation mit Steuerung auf Basis des modularen Querbaukastens. Zur Wahl stehen die manuelle Klimaanlage oder die vollautomatische Climatronic. Im Vergleich zur bislang eingesetzten Technik arbeitet die neue Climatronic deutlich effizienter. Die elektronische Steuerung erfasst alle wichtigen Einfluss- und Störgrößen wie z.B. die Intensität der Sonneneinstrahlung und die Außentemperatur und führt automatisch entsprechend mehr oder weniger kühle Luft zu. Climatronic regelt nicht nur die Lufttemperatur, sondern auch die Intensität und die Richtung des Luftstroms.

 

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*