News Ticker

Offizieller 24h Spa Testtag

Donner Grollen in den Ardennen

Spa24h Testday

SD24hTest152

Das Donnern in den Ardennen kündigt es an. Das GT3 Highlight des Jahres kommt immer näher.
Aus diesem Grund gab es am Mittwoch den finalen Test der Blancpain Endurance Series für die 24h von Spa-Francorchamps.
Insgesamt versammelten sich am Testtag rund 55 GT3 Renner verschiedenster Fabrikate.
Audi, Aston Martin, BMW, Lamborghini, Nissan, Jaguar, Ferrari, McLarenund Bentley die dieses Jahr mit insgesamt 5….! (fünf)! Continental GT3 aufschlugen.

SD24hTest1512
Drei unter der Flagge vom Bentley M-Sport Team sowie zwei von HTP Motorsport die dieses Jahr vom Mercedes SLS GT3 auf den Bentley GT3 wechselten . Aber auch Nissan war mit Rückenwind aus Le Castellet angereist, wo man am letzten Wochenende den Sieg einfahren konnte, hatte drei der GT-R GT3’s (auch Godzilla genannt) im Gepäck. Zwei Autos aus der GT Academy Schmiede als auch ein Fahrzeug vom MRS Racing Team.SD24hTest153

Um 9Uhr schaltete die Boxenampel dann erstmals auf Grün, allerdings blieb sie das am Vormittag nicht all zu lange. Immer wieder musste der Test mit der Roten Flagge abgebrochen werden. Jedoch nicht bzw nicht immer wegen größeren Zwischenfällen sondern auch, wenn ein Fahrzeug mit Beispielsweise einem Reifenschaden liegen blieb wurde es mit einem Abschlepper von der Strecke geborgen und in die Box zurück gebracht. Um die Streckensicherung nicht unnötig zu gefährden wurden die Autos in die Box zurück gerufen.SD24hTest1511

Das ganze hat den Hintergrund das die Teams bei einem „Test“ den Fahrer anweisen das Fahrzeug abzustellen um größere Folgeschäden zu vermeiden. Im Rennen muss es das Fahrzeug natürlich aus eigener Kraft zurück an die Box schaffen um repariert zu werden. Auch das Wetter wollte am Vormittag noch nicht ganz so recht. SD24hTest159
Nach der Mittagspause dann aber schöner flüssiger Testbetrieb auf der Strecke mit wenig Unterbrechungen und das bei absolutem Kaiserwetter! Blauer Himmel, Quellwolken und Sonne satt.SD24hTest151

Am Ende markierte das Marc VDS Racing Team mit 2:19.034 die Tages Bestzeit und unterstrich seine Ambitionen das Heimrennen in diesem Jahr gewinnen zu wollen. Auf P2 überraschend stark der neue Lamborghini Huracan von Grasser Racing gefolgt vom zweiten Marc VDS BMW Z4.SD24hTest158

Die Zeitabstände am Ende des Tages als auch die Offizielle Starterliste für den Langstrecken Event zwei mal rund um die Uhr versprechen schon jetzt eine neue Schlacht in den Ardennen vom 23-26 Juli.

GT3 Racing at its bestSD24hTest1510

Video Footage Powered by

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 25. Juni 2015 gefunden … | wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*