Mit regelmäßig gewarteter Aufhängung immer ans Ziel kommen

[box type=success]Ein kleines Goodie für die Leser des Blogs findet ihr im letzten Absatz des Artikels.[/box]

Beschädigte Gummi-Metall-Buchsen, auch Silentblocks genannt, Endstücke des Steuergestänges, Gelenke und Stoßdämpfer – alle die Teile verschleißen im Winter besonders stark.
Wie überraschend schnell das passiert, hängt selbstverständlich von der Autokonstruktion, der Automarke, aber auch vom Fahrstil ab. Die meisten Pannen betreffen komplizierte Mehrlenkeraufhängungen, die aus mehreren Verschleißteilen aufgebaut sind.
Die wenigsten Ausfälle kommen bei Aufhängungssystemen mit McPherson-Federbeinen vorne und der Verbundlenkerachse hinten vor. Autos mit solchen Systemen lassen sich aber nicht so gut lenken wie Autos mit einer Mehrlenkeraufhängung. Die letzteren kommen besser um die Kurve und reagieren zügiger bei plötzlicher Änderung der Fahrtrichtung.
In Nutzfahrzeugen werden meistens Starrachsen auf einer Blattfeder eingesetzt, da diese sehr robust sind und hohe Belastungen verkraften.

Schlaglöcher, die nach dem Winter zum Vorschein kommen, beanspruchen die Aufhängung besonders. Auch der Fahrstil spielt hier eine bedeutende Rolle. Hohe Bordsteine oder eine zu schnell genommene Bremsschwelle können ziemlich schnell einen großen und teuren Schaden anrichten. Erste Symptome für einen herannahenden Ausfall sind merkwürdige Geräusche wie Quietschen oder Klopfen. Das Quietschen ist meistens ein Anzeichen für kaputte Gelenke. Ein Klopfen lässt verschlissene Silentblocks vermuten. Am besten schaut man sich die Aufhängung bei trockenem und warmem Wetter an.

shutterstock_127465610_motointegrator

Foto: © Shutterstock

Eine Diagnose kann bei allen Wetterverhältnissen gestellt werden, dies setzt aber Erfahrung und einen Wagenheber voraus. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens wird sich vieles während der Probefahrt zeigen. Um sicher zu gehen lässt man das Auto bei einer Fahrzeugprüfstelle überprüfen. Bei Problemen mit dem vorderen Unterlenker bei einem Auto mit dem McPherson-Federbein muss häufig nicht der ganze Querlenker, sondern nur das Gelenk und der Silentblock ausgetauscht werden. Sollte das Gelenk aber aufgrund des altersbedingten Verschleißes ersetzt werden müssen, kann es bedeuten, dass demnächst auch die Gummi-Metall-Buchsen den getauscht werden müssen.

In diesem Fall kann sich der Austausch des ganzen Querlenkers lohnen. Man sollte auch bedenken, dass der ungleichmäßige Verschleiß der Aufhängungskomponenten das Einstellen der Radgeometrie erheblich erschwert. Dann muss man sich auch nicht wundern, dass das Auto während der Fahrt zur Seite zieht.

Wenn ihr also ohne Pannen Auto fahren möchtet, so solltet ihr nicht an der Qualität der Ersatzteile sparen. Nur mit hoch qualitativen Autoteilen kommt man immer ans Ziel. Egal ob ihr neue Stoßdämpfer, eine neue Fahrwerksfeder oder auch einen neuen Silentblock braucht, bei Motointegrator gibt es eine große Auswahl an Ersatzteilen in Top-Qualität von verschiedensten Herstellern: ABE, 4MAX und Akusan befinden sich ebenso darunter wie Bosch, SACHS, Valeo, LuK, Delphi und FEBI.

[box type=success]Update!

Gerade hat die Motointegrator die Laufzeit des Rabattes auf unbestimmte Zeit verlängert!
(29.04.2015)[/box]

Diese und viel mehr könnt ihr günstig auf www.motointegrator.de kaufen. Die Leser des Auto-Bloggers können mit diesem Rabatt-Code beim Kauf der Ersatzteile auf www.motointegrator.de 10 % Prozent sparen! Den Gutschein-Code „AUTOBLOGGER“ bis 31.05.2015 im Warenkorb auf www.motointegrator.de eingeben und online günstig Ersatzteile einkaufen!

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Am 9. April 2015 gefunden … | wABss
    10. April 2015 zu 01:57 Antworten

    […] Mit regelmäßig gewarteter Aufhängung immer ans Ziel kommen, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.3 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse ein Kommentar