SPA24H – Ereignissreiches Rennviertel

Ich hatte hier kurz über den Start des Rennens geschrieben und von einer stürmischen Startphase berichtet. Die dramatischen Ereignisse haben allerdings danach nicht wirklich abgenommen. Ich will hier mal versuchen einen Liveticker zu schreiben, wenn den die müden Augen offen bleiben. Scrollt der Chronologie wegen eben bis an das Ende dieses Textes. Das aktuellste steht oben ;-)

[box type=success]Das war es für den 26.07.2014
Morgen früh geht es weiter! Mal sehen, vielleicht gibt es ja doch eine ruhige Ecke zum schlafen *gääähn*[/box]

 

02:00 Uhr
Nach 8 Stunden sieht die Spitze des Feldes so aus:

  1. #3 Mies / Stippler / Nash (Audi R8 LMS Ultra)
  2. #77 Luhr / Werner / Patalla (BMW Z4)
  3. #2 Fässler / Lotterer / Treluyer ( Audi R8 LMS Ultra)

01:00 Uhr
Während Markus Winkelhock seine Führung im Audi R8 LMS Ultra festigt blieb Vorjahressieger Bernd Schneider kurz stehen um anschließend die Fahrt wieder fortsetzen zu können wonach er noch auf P9 notiert werden konnte.

00:20 Uhr
Die gute Nachricht: Tim Mullen ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.
Mit viel Mühe hatte sich die Ausfall- und Unfallgebeutelte ART Mannschaft ums Kévin Estre wieder unter die ersten 10 gekämpft um jetzt mitansehen zu müssen wie der McLaren ohne Vortrieb über den Kurs rollt.

22:40 Uhr
Restart – drei Audi in Front. Dahinter lauern die Lokalmatadoren vom BMW VDS Team.

22:15 Uhr
Es ertönt eine offizielle Meldung zu Marcus Mahy. Details werden nicht genannt, nur das er im Krankenhaus wäre und sein Zustand stabil sei.

21:35 Uhr
Rote Flagge! Die Fahrzeuge stehen hinter dem Safety Car. Der Unfall, Minuten vorher, macht es erforderlich das Marcus Mahy per Helikopter weggeflogen werden muss. Die Fahrer steigen aus, nehmen die Helme ab und telefonieren!!

21:10 Uhr
In Blanchimont ist ein brennendes Fahrzeug zu sehen.

20.50 Uhr
Maxime Martin darf die Strafe, von Teamkollegen Jörg Müller eingeheimst, verbüßen und einmal durch die Boxengasse kriechen.

20:05 Uhr
Das Audi WRT Team hält den Atem an. Rene Rast ist in langsamer Fahrt unterwegs und verliert so seine Führung beinahe an den Audi Kollegen Frank Stippler. Nur kurz blieb der Audi R8 LMS Ultra ohne Vortrieb, jetzt marschiert er wieder nach vorne.

19:07 Uhr
Safety Car ist auch keine Lösung. Kaum ist dieses von der Strecke zerlegen sich 5 Autos in Eau Rouge. Das Rennen geht noch über 21 Stunden. Die Beteiligten Andrew Danilyw, Tim Müller, Alex Demirdijan und Xavier Massen blieben unverletzt wogegen Andrew Howard mit einer Gehirnerschütterung ausfällt.

18:45 Uhr
Das Safety Car ist noch nicht abgestellt da kracht es hinter Eau Rouge schon wieder. Erst semmelt Jörg Müller mit seinem BMW Z4 GT3 in einen Ferrari und darf nun mit zerfetzter Front die Box aufsuchen. Fast zeitgleich schlägt Karim Ojjeh mit seinem McLaren in Eau Rouge. Ein Unfall Trio wird es nicht. Der HTP-Mercedes von Harold Primat zeigt an gleicher Stelle einen schönen Dreher – bleibt aber kontaktfrei!

18:25 Uhr
Kaum ist das Safety Car wieder „in“ rutscht Tim Mullen mit seinem Ryan Racing McLaren in Blanchimont von der Strecke und muß anschließend im Medical Center untersucht werden.

18:05 Uhr
Das Safety Car startet zu einem neuerlichen Einsatz. Vyacheslav Maleev feuert in der Eau Rouge seinen SMP Ferrari in die Reifenstapel. Der Aufprall ist so heftig das es einige Safety Car Runden dauert die Strecke wieder herzurichten und zu säubern.

Das Feld muß hier die Strecke nach rechts verlassen und über die Boxenausfahrt die Unfallstelle passieren.

17:35 Uhr
Der Wochenspiegel Porsche vom Team Manthey beklagt einen Motorschaden und rollt an die Box.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar