News Ticker

SPA24H – Morgens in den Ardennen

Audi lässt nicht anbrennen

SPA24H Blancpain Audi #1

Grau und feucht hängt der Nebel über dem Hohen Venn und es hat in der Nacht auch etwas genieselt. Kann ich nur vermuten, so wie mein Nachtlager – der SEAT Ibiza SC FR – von aussen aussieht. Todmüde hab ich echt in dem kleinen Spanier schlafen können und nun gegen acht Uhr geht das 24 Stunden Rennen von Spa #SPA24H für mich weiter.

12:00 Uhr
Das ganze Wochenende versuche ich ein gescheites Foto vom Audi R8 LMS Ultra mit der #75 zu erwischen. Marc Basseng und seine Kollegen sind in der Pro-Klasse bei der Pace und haben mit P15 noch Platz nach oben.

11:15 Uhr
Die Führung der Pro-Am Wertung sieht ziemlich rot aus. Ferrari-Rot.

10:50 Uhr
Viel fehlt eigentlich nicht das die beiden GT-R im Formationsflug durch die Ardennen pflügen. Der GT-R #35 liegt wenige 100m vor der #80 mit Alex Buncombee am Steur, allerdings trennt die beiden ein Rundenabstand von knappen 40 Runden ;-)

10:30 Uhr
Führungswechsel gibt es nur noch durch die Boxenstopintervalle. Mal ist der BMW Z4 GT3 von Marc VDS #77 in Führung, dann wieder der Audi #1. Im Endeffekt liegt der Audi eine halbe Runde, was sich natürlich anhand von Überrundungen schnell ändern kann.

09:45 Uhr
Es liegt dermaßen viel Trümmerschrott auf der Strecke das sich die Reifenschäden häufen. Mal wieder erwischt es beide Nissan GT-R Nismo GT3. Beide kommen mit zerfetzten Pneus an die Box und setzen mit frischen Gummis das Rennen fort.

09:20 Uhr
Was haben wir lange nicht mehr gesehen? Richtig – das Safety Car. Der Saintéloc-Audi mit Claude_Yves Gosselin am Steuer beendet sein #spa24han der Mauer, kann aber aus eigener Kraft fix den zertrümmerten Wagen verlassen.

09:50 Uhr
Nach der unruhigen Startphase war die Nacht und der Morgen in SPA relativ ruhig.  Einzelne Teams wechseln in Rekordzeit Bremsscheiben und Klötze, andere Tauschen nur Reifen und tanken nach. Der Nissan #35 rollte fast eine komplette Runde langsam zur Box um sich einen neuen Reifen hinten Links abzuholen.

08:50 Uhr
Björn Habegger hält sein Smartphone wieder in den Händen. Auf dem Rennplatz kommt dann doch nichts weg.

08:40 Uhr
Drei Ferraris liegen auf den Plätzen der PRO-Am Wertung dicht gefolgt vom Nissan GT-R Nismo GT3 des RJN Team. Gestern gab es eine kleine Feier in der RJN Box bezüglich des 25.ten 24H Rennens des Teams.

08:20 Uhr
Bentley Mechaniker schieben einen Wagen rückwärts in die Box und reissen frustriert die Räder runter.

07.30 Uhr
Audi vor BMW vor Audi wäre das Ergebnis in 5 Worten. So eng wie die Spitze beieinander liegt, genügt der kleinste Fehler um die Führungsposition zu wechseln.

Video Footage Powered by

Über Oli 709 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*