News Ticker

Stehbericht: Cadillac ATS Coupe 2.0 T

Zu schön zum Stop & Go kriechen

Cadillac ATS Coupe

Am ersten Advent Wochenende hatte ich die Gelegenheit mir, im Rahmen der Cadillac Experience,  ein Bild über das ATS Coupe mit dem brandneuen 2.0 T Vierzylinder zu machen.

Cadillac hatte zum Zwecke eines großen PR-Events kurzerhand einen Teil des, unter dem Bebel-Platz liegenden, Parkhauses in eine ziemlich coole Location umgebaut. Trendige Nischen, eine Bar mit Lounge und eine eigens eingerichtete Burger Bude sowie ein prall gefüllter Showroom ließen bei den anwesenden Promis und Bloggern kaum Wünsche offen. Allerdings hatten zumindest die eingeladenen Autoblogger einen Wunsch den Cadillac nicht erfüllen konnte – zu diesem Termin jedenfalls nicht. Dazu später mehr!

Mit Vollgas in die Moderne

So könnte wohl die Intention von Cadillac zu interpretieren sein, mit neuen und im typisch, aggresiven, „Cadi-Look“ designten Modellen den arrivierten Vertretern der Automobilen-Mittelklasse das Leben etwas schwerer zu machen.

Um hier nicht abzuschweifen, klammere ich jetzt einmal den mächtigen und absolut imposanten Cadillac Escalade aus und konzentriere mich auf das ATS Coupe und den CTS Sedan. Beide Modelle sind unverkennbar Cadillacs. Zuerst nimmt das Auge den Kühlergrill wahr, dann den Kühlergrill um noch einmal auf den Kühlergrill zu schauen. Fett!
Die gegenüberliegende Fahrzeugseite wird von den Cadillac typischen, senkrechten Rückleuchten dominiert. Oft kopiert, doch nur Cadillac gelingt es diesen Spagat zwischen Protz und Stil zu schlagen und dabei ästhetisch auszusehen. Geil!

Cadillac ATS Coupe

Aber die beiden neuen Vertreter amerikanischer Autobaukunst bieten mehr als nur Design und zwei europäisch angehauchte Motoren. Diese Vier-Zylinder Turbo Direkteinspritzer generieren aus 2.0 Litern Hubraum sportliche 203 kW (276 PS) die entweder über ein 6-Gang Schaltgetriebe oder ein entsprechendes, vom Lenkrad zu schaltendes, Automatikgetriebe an die Hinterachse gegeben werden.

Der sportliche Ansatz von Cadillac wird durch verschiedene, konzeptionelle, Entscheidungen deutlich. Sei es die penible Gewichtsverteilung von 50:50 oder den Einsatz einer mächtigen Brembo Bremsanlage an der Vorderachse. Das Cadillac Erfahrung im Bau sportlicher Fahrzeuge hat beweist die Rekordfahrt eines ATS-V Coupe an der Nordschleife anno 2010.

Cadillac ATS Coupe 2.0 T

Okay, das Top Modell der ATS Baureihe hatte zwar mehr als 560 PS aber wenn diese nicht mit einem guten Fahrwerk kombiniert sind ist eine Zeit von unter 8:00 Minuten (Sportauto Runde) nicht machbar. Aber lassen wir diesen Vertreter des American Way of Sportscar Building aussen vor und kümmern uns um seine kleinen Brüder!

Cadillac möchte mit den Modellen ATS und CTS dem Mercedes C, dem BMW 3er und dem Audi A4/A5 ans Fell und diesen Vertretern des Premiumsegmentes einige Kunden abspenstig machen. Speziell Design-Fetischisten sollten dabei einen intensiveren Blick auf die Amerikaner werfen, denn diese bieten Innovative Lösungen in Verbindung mit edlen Materialien. Schaut im Interieur etwas nach Leder aus, ist es auch aus Leder. Genauso mit den sparsam eingesetzten Holzapplikationen oder den Designelementen aus Aluminium. Schick gemacht.

Cadillac ATS Coupe


[box type=infobox]

Anekdötchen

Cadillac koppelt die Park Distance Control , die natürlich ein akustisches und optisches Feedback liefert, auch an den Fahrersitz. Dort wird per Vibration das gleiche Feedback wie hier vor beschrieben geliefert. Ideale Lösung für Menschen mit akustischen Handicaps. Cool!

[/box]
Preislich spricht vieles für einen der modernen Amerikaner. Wo Audi, BMW und Mercedes für die Summe X noch relative nackte Autos anbieten die nach einem beherzten Griff ins Ausstattungsbuch verlangen, stellt Cadillac fürs gleiche Geld deutlich „komplettere“ Fahrzeuge in die Showrooms. Okay, hier kann auch feste nachgelegt werden aber selbst dann ist der preisliche Vorteil noch immer bei den amerikanischen Fahrzeugen.

Kein wirklicher Fahrbericht möglich

Cadillac ATS Coupe 2.0 T

So toll und spannend der Cadillacs Event in Berlin „Unter den Linden“ auch gewesen sein mag, ein übles Manko hatte das ganze. Wir konnten die Fahrzeuge viel zu wenig fahren. An diesem ersten Advent Samstag tummelten sich, ich übertreibe extra, Millionen Menschen in der Innenstadt und es ergossen sich genau diese über Ampelkreuzungen, Straßen und und und. Freies fahren unmöglich.

Leider liess es unser knappes Zeitbudget auch nicht zu, bewußt eine Fahrt aus dem Stadtzentrum heraus zu planen weswegen ich mir über die Fahreigenschaften des von mir gefahrenen ATS Coupe 2.0 T eigentlich keine Aussagen erlauben darf.

In den Grundzügen bleibt zu notieren, er kommt mit seinen 276 PS gut von der Stelle, lenkt agil ein, verzögert vorbildlich und läßt sich mit dem Automatikgetriebe angenehm im Stop & Go Verkehr bewegen.

Schade, schade, ich hätte mir hier gerne ein intensiveres Bild gemacht und vor allen Dingen auch einen Blick auf die Fahreigenschaften des CTS Sedan geworfen.

Aber Cadillac hat sich dieser Kritik offen gestellt und einen kommenden Fahrevent versprochen, wo es ausschließlich um die Autos und nicht die hippe Innenstadt von Berlin geht ;-)

stay tuned

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 6. Dezember 2014 gefunden … – wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*