News Ticker

Tolle Vorstellung der Nissan GT Academy

Godzilla in der Eifel

Nissan GT-R Nismo GT3

Über den 3. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft kann viel geschrieben werden. Tolles Rennen, tolle Atmosphäre aber auch die Schattenseiten des Samstag sollten nicht unreflektiert bleiben. Es gab zwei schlimme Unfälle auf der Strecke, zum Glück konnten beide Fahrer aus eigener Kraft ihre Wracks verlassen. Noch schlimmer, dass es bei zwei Tankstoppbränden einen Schwerverletzten Techniker zu beklagen gibt. Ich denke mal alle Rennsportfans drücken ihm die Daumen und wünschen gute Besserung.

Zurück zum Abschnitt der tollen Leistung. Hier muss unbedingt die GT Academy genannt werden. Die von Nissan UK betreuten Youngster feuerten den bärenstarken Nismo GT-R im Zeittraining mit einer 8:07 min auf die Pole Position. Der Pilot war hier der Brite Alex Buncombe. Voraus gegangen war ein mehr als unauffälliger Freitag, wo der Wagen nur sporadische Runden drehte und bei der technischen Abnahme nicht weiter auffiel.

Angetreten waren die drei Nachwuchsrennfahrer Alex Buncombe (GB), Lucas Ordonez (ESP) und der deutsche Florian Strauss (D). Den Start übernahm dann der Pilot aus Spanien  und donnerte mit atemberaubenden Lärm ins Yokohama-S wo es allerdings schon zum Angriff des Frikadelli Porsche kam. Leider verlor der Spanier dann bereits in der Mercedes-Arena die Linie und der Porsche „flutschte“ innen durch. Innerhalb der ersten 3 Runden verloren die ehemaligen Playstation® Zocker leider etwas den Anschluß um dann, aufgrund eines Reifenschadens, noch den 8. Platz ins Ziel fahren zu können. Bedenkt man die steile Lernkurve der jungen Kerle und ihren Werdegang ist dies eine mehr als beachtliche Leistung.

Fotos des Nissan GT-R Nismo GT3

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*