News Ticker

Upgrade für den Mitsubishi ASX Modelljahr 2016

Breiter - stärker - sparsamer

Mitsubishi ASX

Neuer Motor und mehr Ausstattung

Mitsubishi spendiert dem ASX für das kommende Modelljahr einige Upgrades. Gemäß dem Motto Pimp my ASX sind dies neben optischen Änderungen auch tiefergreifende Maßnahmen an Motoren und Verbesserungen des Interieurs.

Im Detail wird der neue Mitsubishi ASX bei den Modellreihen ASX Plus und ASX Top Kotflügelverbreiterungen und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen bekommen. Motorenseitig kommt sogar ein völlig neuer Dieselmotor zum Einsatz. Dieser neue 1.6 DI-D leistet 114 PS (84 kW) und zeigt sich als äußerst sparsamer Antrieb für den japanischen SUV.

Beim Fahrzeug mit Frontantrieb soll der Verbrauch nach EU-Norm bei nur 4,6 l/100 km liegen. Beim Allrad angetriebenen Fahrzeug dagegen wird vom Hersteller ein Verbrauch von 5,0 l/100 km propagiert. Beides sind erstaunliche Werte für ein Fahrzeug dieses Kalibers – wenn sie denn wirklich so eintreten ;-)

Mitsubishi ASX

Das neue Aggregat ist in den Ausstattungslinien ASX Plus und ASX Top ab Oktober erhältlich und erfüllt die EU6 Abgasnorm. Preislich geht es bei 25.490 € für den 2FWD und 29.490 € für den AWD los.

Dafür bekommt der geneigte Käufer einen SUV der dank der neuen Vierzylinder Motoren, in Verbindung mit einem 6-Gang Schaltgetriebe, 270 Nm schon ab 1.750 U/min leistet. Dem etwas höheren Gewicht ist deshalb der Sprint auf 100 km/h in 11,2 bzw 11,5 Sekunden zu schulden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt beim 2FWD bei 182 km/h wogegen der Allradler schon bei 180 km/h den Vortrieb einstellt.

Mit dem neuen Modelljahr zieht ein hochauflösendes, farbiges Multi-Informationsdisplay in alle Modellreihen ein. Zusätzlich bekommen die ASX Plus und ASX Top Modelle einen automatisch abblendenden Innenspiegel, neuenLenkräder sowie in der Top Ausstattung einen Rückfahrwarner nebst Rückfahrtkamera als Serienausstattung.

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 12. August 2015 gefunden … | wABss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*