News Ticker

VLN 5 – Die Saisonhalbzeit

Le Mans Flair in der Eifel

VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Schon im Qualifying zeigten Uwe Alzen und Dominik Schwager was mit dem Ford GT so alles geht…wenn er mal geht. 8:08.022 Pole-Position mit 00.608 Vorsprung.VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Pünktlich um 12 Uhr gingen dann 152 Fahrzeuge verschiedenster Klassen auf die 4h Hatz auf der Nordschleife. Vom Start weg konnte Alzen dem Feld enteilen. Dann der erste Boxenstopp des Alzen GT’s. Hier handelte sich die Mannschaft durch das unterschreiten der Mindeststandzeit eine Stop-and-Go-Penalty ein. Durch konstante schnelle Runden nach Absitzen der Strafe konnte sich das Duo Alzen/Schwager die Führung jedoch schnell wieder zurückerobern. Nach der vierstündigen Distanz überquerte der Ford von Alzen Motorsport mit einem Vorsprung von rund zwei Minuten die Linie vor dem im gerade einmal zweiten VLN Einsatz richtig schnellen Lexus GT von Farnbacher Racing. VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke
Dann kurz nach der Zieldurchfahrt die Meldung einer zweiten Strafe für Alzen/Schwager wegen eines „Vergehens in einer Slow-Zone“ 95 Sekunden Zeitstrafe. Nach kurzem Schreck und schnellem Rechnen der Race Control war dann aber doch klar, es reicht! 14,592 Sekunden Vorsprung auf den Lexus nach Abzug der Strafzeit. VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke
Die zweit Platzierten Dominik und Mario Farnbacher von Farnbacher Racing freuten sich sichtlich über den zweiten Rang und dies beim zweiten Einsatz des neu aufgebauten Lexus RC-F GT3. Platz 3 ging nach einem erneut starken Rennen und dem Sieg des letzten VLN-Rennens an Michela Cerutti, Felipe Laser und Jesse Krohn im BMW Z4 GT3 von Walkenhorst Motorsport.VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Einen Prominenten Gaststarter gab es bei Manthey Racing. Nachdem er im Juni, zusammen mit Nico Hülkenberg und Earl Bamber, im Porsche 919 den Sieg beim 24h-Rennen von Le Mans holte startete Nick Tandy, zusammen mit Nordschleifen Experte Christoph Breuer, in der Klasse SP7 im Porsche 911 GT3 Cup. Am Ende stand Platz 1 in der Klasse SP7 und Platz 5 Gesamt. Also ein durchaus erfolgreicher Tag für die beiden. VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Leider nicht mit Glück gesegnet war an diesem Tag das Duo Marco Seefried und Norbert Siedler die ihren Porsche 911 GT3 von Rinaldi Racing mit Technikdefekt in der Box abstellen mussten. Dennoch war es schön zu sehen das endlich mal wieder ein Team mit einem Porsche an den Start geht, da diese Fahrzeuggattung in den letzten Monaten auf der Nordschleife etwas ins Hintertreffen geraten ist. Ich freue mich den Rinaldi Racing Porsche zukünftig in der VLN zu sehen.VLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Am 22. August geht dann der sechste von zehn VLN Saisonläufen über die Bühne: das 38. RCM DMV GrenzlandrennenVLN, Nordschleife, 2015, LangstreckeVLN, Nordschleife, 2015, LangstreckeVLN, Nordschleife, 2015, Langstrecke

Video Footage Powered by

Über Stefan Deck 27 Artikel
Zur Person Stefan Motorsport Fotograf und Petrolhead seit frühester Kindheit da der Vater damals nicht wusste was er tat als er Junior zum ersten DTM Rennen in Hockenheim mitnahm. Vom dem Tag an am Motorsport und im speziellen der Langstrecke hängen geblieben und auf den Rennstrecken Europas Zuhause. Das die Nordschleife an erster Stelle steht ist wohl unnötig zu erwähnen das sagt ja schon das Nordschleifen Tattoo auf dem Oberarm aus. Also wenn mal einer von euch einen Typ mit NOS Tattoo auf dem Oberarm sieht einfach anquatschen die Chancen stehen gut das ich es bin. http://www.gt-professionell.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*