VLN – Starterliste zum drittletzten Lauf liegt vor

Am kommenden Samstag geht es für mich und andere Rennsportbekloppte wieder an den den Nürburgring. Die 46. Auflage des Barbarossapreises findet im Rahmen der VLN statt.

Vor kurzer Zeit erst haben die Organisatoren die Starterliste veröffentlicht und wie dort zu sehen ist verspricht der Samstag einiges an Spannung. Insgesamt wurden 177 Rennwagen gemeldet, davon allerdings nur 13 Fahrzeuge die dem GT3 Reglement entsprechen.

Jürgen Alzen Ford Gt - VLN

In der SP9 Jürgen Alzen hat sich nach seinem Startverzicht beim 6h-Rennen wieder gekrabbelt und tritt mit seinem schwarzen Ford GT an.

Der beim vorletzten Lauf zerstörte BMW Z4 GT3 von Uwe Alzen bleibt dagegen erneut dem Ring fern, Uwe tritt wieder im 911er des Haribo Racing Team an. Ebenfalls mit einem 911er wird Frikadelli Racing an den Start gehen – womit auch sonst ;-)

vln_2014_6_lauf-079-20140802-11-49

Die Mercedes AMG SLS Fraktion wird durch Black Falcon, Weiland Racing, Hofor-Racing und Car Collection gebildet. Richtig gelesen, der Flügeltüren von ROWE Racing gleit der Veranstaltung fern.

Fast ein Novum wird der Einsatz der Chevrolet Corvette C6 welche von Markus Löhnest und Mike Jäger in der SP-Pro eingesetzt werden wird. Mann was wird das Ding einen Krach machen!

Dörr Motorsport stellt wieder einen McLaren MP4 650 S an den Start der unter anderem von Kévin Estre pilotiert werden soll. Kévin Estre? Genau, der Bursche ist leider beim N24H ziemlich negativ aufgefallen, hoffentlich erreicht er dieses mal den Zielstrich.

Manthey Racing bleibt ebenfalls der Veranstaltung fern und der zuletzt durch Feuer ausgefallene TwinBusch Audi R8 LMS Ultra wird ebenfalls nicht zu sehen sein.

Die Damen und Herren von Walkenhorst Racing werden mit zwei BMW Z4 antreten und damit Jagd auf den von GT Corse gemeldeten Ferrari GT 458 machen.

VLN 2014 - 6h Rennen

Tiago Monteiro im Honda Civic Type R

Rennkilometer als Trainingskilometer werden wieder die beiden WTCC Recken Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini sammeln. Beide werden mit einem vom Team JAS Motorsport eingesetzten Honda Civic in der SPX-Kategorie an den Start gehen und sich auf den an gleicher Stelle stattfinden WTCC Lauf 2015 vorbereiten. Es wundert mich, dass nicht mehr WTCC Piloten die VLN Läufe zur Vorbereitung nutzen.

Viele weitere Artikel und hunderte von Bildern zur VLN findet ihr unter diesem Link.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar