Volvo definiert Kindersicherheit neu

Als junger Bursche und Vollgasgeschädigter wäre mir das nie eine Zeile wert gewesen. Nun aber mit einem Rucksack voll Lebensjahre und einer Rückbank auf der sich Baby 1 und Baby 2 tummeln, sieht die Sache ganz anders aus. Die Sicherheit der beiden hat beim fahren oberste Priorität.

Der Große wird dabei in seinem Kindersitz Kiddy Guardianfix Pro festgeklemmt, die kleine Madam kauert sich noch in ihre Babyschale. Diese ist natürlich gegen die Fahrtrichtung in einem Aufnahmesystem montiert. Dagegen ist der Kindersitz in Fahrtrichtung montiert. Ein spezieller Fangkörper sichert dabei das tückische Einklappen des Oberkörpers im Falle des Frontalfalles. Macht einen guten Eindruck, ein mulmiges Gefühl ist aber immer mit an Bord.
Auch wenn sich viele Hersteller von Kindersitzen und Rückhaltesystemen Mühe geben und viel Hirnschmalz fliesst, das Optimum habe ich nicht nicht gesehen.

Neues Kinderheitskonzept im Volvo XC 90

Bekanntermaßen legen die Damen und Herren von Volvo viel Wert auf de Sicherheit von Fahrer und Passagieren in den Fahrzeugen des schwedischen Premiumherstellers. Aus dieser Intention ist jetzt das Exellence Child Seat Concept entstanden. Leider noch exklusiv für den Über-Volvo XC 90 entwickelt, ersetzt dieses den kompletten Beifahrersitz und bietet ein volles Sicherheitspaket für den kleinen Beifahrer.

Excellence Child Seat Concept

Volvo Excellence Child Safety Seat Concept

Die rückwärts gerichtete Sitzposition ist gerade für kleine Kinder bis zu einem Alter von drei bis vier Jahren empfehlenswert. Aufgrund ihrer noch wenig entwickelten Nackenmuskulatur sowie dem Verhältnis zwischen Größe und Gewicht des Kopfes im Vergleich zum Körper sind sie besonders verletzungsanfällig. Um den Nachwuchs dennoch einfach und ohne große Verrenkungen platzieren zu können, verfügt das Excellence Child Seat Concept über einen Drehmechanismus entgegen dem Uhrzeiger-Sinn. Vor Fahrtbeginn wird der Sitz wieder in seine Ursprungsversion versetzt – mit Blickrichtung in den Fond.

The Excellence Child Safety Seat Concept

Volvo Excellence Child Safety Seat Concept

Rund um den Sitz finden sich zudem ein beheizbarer Flaschenhalter sowie zahlreiche Ablagemöglichkeiten für Windeln, Schnuller oder Spielzeug. Größere Utensilien wie die Babytasche werden direkt hinter dem Sitz unter dem Armaturenbrett untergebracht. „Angefangen hat alles mit der Frage, wie wir das Leben von Eltern und ihren Kindern vereinfachen können. Wir haben uns auf drei Schlüsselelemente konzentriert: Erstens den Zugang zum Kindersitz zu vereinfachen und zweitens eine rückwärts gerichtete Transportmöglichkeit zu schaffen, mit dem Fahrer und Passagiere auf der Rückbank stets Augenkontakt mit dem Kind halten können. Drittens haben wir auf ausreichend Stauraum geachtet“, erläutert Tisha Johnson, Chefdesignerin Interieur im Volvo Cars Concept und Monitoring Center.

Das Kindersitz-Konzept ist zudem ein weiteres Beispiel, wie die Designer noch mehr Luxus ins Portfolio des schwedischen Automobilherstellers bringen können. Erst auf der Shanghai Motor Show Ende April hatte Volvo das „Lounge Console“-Konzept vorgestellt, das im Volvo XC90 Excellence ebenfalls den Beifahrersitz ersetzt. Speziell für Geschäftsreisende mit Chauffeur konzipiert, steht dem Passagier eine große Arbeitsfläche für Bürotätigkeiten zur Verfügung. Aufgeklappt bietet die hochfunktionale Lounge Console einen beleuchteten Schminkspiegel mit Aufbewahrungsfach für Schmuck und persönliche Gegenstände sowie Make-up. Um 90 Grad gedreht, blicken die Passagiere auf einen 17-Zoll-Bildschirm und können Kino-Atmosphäre genießen.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Am 8. Juli 2015 gefunden … | wABss
    9. Juli 2015 zu 03:10 Antworten

    […] Volvo definiert Kindersicherheit neu, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse ein Kommentar