News Ticker

VW Caddy Alltrack 4Motion – Der Allrounder kann klettern

Alltrack macht Spaß im All Dreck

VW Caddy Alltrack

Da sind wir wieder zusammen. Der VW Caddy und unsereiner. War der letzte Kontakt noch im abenteuerlichen Marseille, soll es nun das beschauliche Burgenland sein. Das Dreiländereck zwischen Österreich, Ungarn und der Slowakei glänzte hier allerdings durch eine völlige Schneeabstinenz. Schade. Dafür gab es reichlich Wasser.

Von oben von vorne, hinten, links, rechts und sogar von unten.

Für letzteres verantwortlich zeichnete sich der Asphalt-Parcours im Fahrsicherheitszentrum Rohrau/Pachfurth. Hier hatte sich Volkswagen niedergelassen um einigen Bloggern und Journalisten auf den Zahn zu fühlen. Genauer gesagt, auf deren Offroad Fahrfertigkeiten.
Mittel zum Zweck dabei der VW Caddy Alltrack.

VW Driving Academy

Nach einer erfrischend kompakten Pressevorstellung des VW Caddy Alltrack 4Motion, durch Produktpressesprecher Andreas Gottwald, ging es fix an die frische Luft. Eine Gruppe tobte sich dabei auf dem wirklich anspruchsvollen Geländeparcours aus, die andere ließ den Caddy über Kreiselbahn und Wasserfläche fliegen. Beide Übungsgruppen sollten die Traktionsgewinne des 4Motion Allradantriebs erleben und spüren können.

Angesichts der steilen und mit Schotter besetzten Auf- und Abfahrten stellten sich bei den Teilnehmern allerdings einige Unsicherheiten ein. Ob der Wolfsburger Allrounder, der Familien-Kasten-Teile-Transporter da wohl hoch kommen würde. Ja, er kam.

VW Caddy Alltrack

Allerdings nur, wenn es auch wirklich einer der 4Motion angetriebenen Vertreter war. Ganz witzig, den Versuch mit den anwesenden Frontkratzerntrieblern zu beginnen. Ging diesen zur Mitte der 25% Rampe die Traktion aus, hiess es nun den Rückweg anzutreten. Ohne wenden oder drehen, ging es dann rückwärts die Rampe wieder runter um den tiefer liegenden Chickenway als Ausweg zu wählen.

Nun sollten die 4Motion Allradler zeigen, wo der Hammer hängt bzw. wie gut die Traktion der Continental M&S Reifen genutzt werden kann. So ging es mit soliden 1.400 U/min – easypeasy, der Himmel füllte komplett die beheizbare Windschutzscheibe aus, die Rampe hoch.
Erstaunlich!

VW Caddy Alltrack

Oben angekommen wies der anwesende Instruktor, der Volkswagen Driving Academy, die Richtung zur anschließenden Abfahrt an. Komisches Gefühl, mit dem Wagen nach vorne zu fahren, ohne die Fahrbahn sehen zu können.

Meter für Meter veränderte nun der VW Caddy sein Fahrzeugniveau und steckte, wie die Entchen in einem Kinderlied, das Köpfchen nach unten und den Popo in die Höhe. Altobelli, war die Auffahrt schon steil, toppte die Abfahrt diese um einiges.  Highlight hierbei das Schlechtwege-ABS. Dieses lässt auf erkannten schlechteren Wegen die Räder bewusst etwas länger blockieren. Dabei baut sich ein kleiner Keil aus Schotter vor dem Reifen auf und verkürzt den Bremsweg. Wird hierbei nun ein bestimmter Lenkwinkel überschritten, hebt sich die Funktion wieder auf, um die Spurstabilität aufrecht zu halten.

VW Caddy Alltrack

Generell wird der Caddy Fahrer durch ein buntes Ensemble bekannter Schlupfregelfunktionen unterstützt:

ABS >> Anti-Blockiersystem

EBV >> Elektronische Bremskraftverteilung

ESC >> Electronic Stability Control

EDS >> Elektronische Differentialsperre

ASR >> Antriebsschlupfregelung

MSR >> Motor-Schleppmomentregelung

HSA >> Hill Start Assist (Berganfahrhilfe)

TSA >> Trailer Stability Assist

Auf zur nächsten Prüfung. Verschränkung war hier das Stichwort. Wie weit kann sich die Vorderachse entgegengesetzt zur Hinterachse verschränken, ohne dass es durch ein abhebendes Rad zum Traktionsverlust kommt. Auch hier schlägt sich der kleine Allrounder, dank seiner hinteren Starachse, beachtlich gut. Alles in allem leistet sich der Caddy Alltrack hier keine groben Schnitzer und sollte vor rauen und ruppigeren Feld und Waldwegen keine Scheu haben.

Nichtsdestotrotz, der Allrad Caddy will und soll kein vollwertiger Geländewagen sein oder einen solchen Spezialisten ersetzen. Der 4Motion Caddy ergänzt sinnvoll die Modellpalette und bietet sich so auch zum Beispiel Förstern, Landwirten oder Gärtnern als Ergänzung des Fuhrparks an. Genauso bietet der Caddy Alltrack aber auch ein echtes Sicherheitsplus, wenn es um die Beförderung der Familie auf Asphaltierten Straßen geht. Wie deutlich auch dabei der Caddy Alltrack seine Traktionsvorteile ausspielt, sollte eine Übungseinheit auf dem Verkehrssicherheitsplatz zeigen.

VW Caddy Alltrack

Ersatzschnee

Natürlich auftretendes Wasser hatten wir bekanntlich genug als es darum ging, den VW Caddy Alltrack auf dem Übungsgelände auf seine Straßenskills zu prüfen. So kalt es auch letztendlich war, für Schnee hat es dann doch nicht gereicht. Mit einem speziellen Lack versehene Übungsflächen sollten hier aber genug Möglichkeiten bieten, dem Caddy Alltrack einiges abzuverlangen.

Verschiedene Szenarien zur greifbaren Veranschaulichung der Traktionsdefizite eines Fronttriebler vs Allradfahrzeug zeigten schnell die Vorteile auch auf glatten Flächen auf.

VW Caddy Alltrack

Dabei sollte es aber nicht nur um den puren Vortrieb gehen. Ausweichübungen auf einem knöcheltief gewässerten Parcours zeigten auch hier die Vorteile der Allradler auf, wenn es darum ging die Fahrzeuge in der Spur zu halten.  War die normal asphaltierte Anfahrt auf diesen Teil der Übungsstrecke noch problemlos zu bewältigen, der anschließende Slalom durch die Wassertore zeigte auch hier die Vorteile der Allradfahrzeuge auf. Lösten die beim Richtungswechsel durchdrehenden Räder der Fronttriebler schnell ein unangenehmes Untersteuern aus, zogen die 4Motion Fahrzeuge mit stoischer Ruhe ihre Bahnen. Gut wenn sich die Antriebskräfte der 2.0 TDI Motoren (Leistungen von 75 PS bis 150 PS / EU6) dann auf vier Räder verteilen können. Der Kammsche Kreis ist eben auch nur Fahrphysik.

Was fiel sonst noch auf

Der von uns gefahrene VW Caddy, als Kombi konfiguriert, ließ es im Grunde an nichts mangeln. Allein optisch hat er durch recht markante Anbauteile deutlich an Charakter gewonnen und wirkt dabei sowohl sportlich als auch markant. Das er im Gelände klarkommt vermittelt er auf den ersten Blick.

Im Interieur fällt der Blick schnell auf die Dekoreinlagen in Carbon Optik. VW nennt diese „Carbon Square Dark“ – sehr schick!

Daneben fallen die mit Leder bezogenen Elemente auf. Hier hat VW aus optischen Gründen, muskatfarbene Ziernähte eingebracht – sehr schick!

Zahlreiche Chromumrahmte Bedienelemente sowie das „Composition Colour“ Radiosystem zeigen eine deutliche Tendenz Richtung Premiumambiente auf. Ach ja – auch sehr schick!

Auch technologisch muss sich der neue Caddy Alltrack nicht verstecken. Moderne Leuchteinheiten helfen, die Fahrbahn bei Dämmerung und Nacht gut zu erkennen wobei zahlreiche Assistenzpakete den Fahrer spürbar entlasten. Zu erwähnen hier die Automatische Distanzregelung ACC die bei eingeschaltetem Tempomat den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug peinlichst genau einhält, sei es bis zum Stillstand.

City-Notbremsassistenz, hier erkennt der VW Caddy auftauchende Hindernisse und bremst den Wagen vollständig ab. Voraussetzung dafür ist, dass die Geschwindigkeit nicht höher als 30 km/h ist.

Front-Assist. Dieses elektronische Helferlein erfasst den Verkehr vor dem Fahrzeug und leitet so schon Bremsmanöver ein, selbst wenn der Fahrer noch zögert.

Multi-Kollisions-Bremse; dieses Szenario mussten wir als Zeugen bereits einmal erleben. Schlägt ein Fahrzeug, aus welchen Gründen auch immer in die rechte Leitplanke wird dieses oft, von dort in den Gegenverkehr geschleudert. Horror.
MKB verhindert dies durch Bremseingriffe, wodurch das verringerte Tempo dem Fahrer wieder Zeit zum Handeln und Einlenken beschert.

Motoren, Farben und Ausstattungen

Den VW Caddy Alltrack bietet Volkswagen in vier Ausstattungslinien an, die jeweils aufeinander aufbauen und in sich hochwertige Ausstattungen vereinen:

Caddy Conceptline

Caddy Trendline

Caddy Comfortline

Caddy Highline

Alltrack_20160207_033

Insgesamt stehen für den Caddy Alltrack neun Motoren zur Auswahl, welche sich je nach Spezifikation mit vier verschiedenen Getrieben kombinieren lassen

TDI

  • 2,0 l 55 kW TDI EU6 SCR
  • 2,0 l 75 kW TDI EU6 SCR
  • 2,0 l 90 kW TDI EU6 SCR 4MOTION
  • 2,0 l 110 kW TDI EU6 SCR
  • 2,0 l 110 kW TDI EU6 SCR 4MOTION

Erdgas

  • 1,4 l 81 kW TGI EU6

Benzin

  • 1,2 l 62 kW TSI EU6
  • 1,0 l 75 kW TSI EU6
  • 1,4 l 92 kW TSI EU6

Getriebevarianten

5-Gang-Schaltgetriebe

6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

6-Gang-Schaltgetriebe

7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

Noch bunter treibt es der Caddy wenn es um die Auswahl der Farbe gehen soll. Hier warten bis zu neun Außenfarben auf den geneigten Käufer.

  • Honey Orange | Metallic-Lackierung
  • Chestnut Brown | Metallic-Lackierung
  • Black Berry | Metallic-Lackierung
  • Bambusgarden Green | Metallic-Lackierung
  • Viperngrün | Metallic-Lackierung
  • Acapulcoblau | Metallic-Lackierung
  • Starlight Blue | Metallic-Lackierung
  • Fortanarot | Metallic-Lackierung
  • Deep Black | Perleffekt-Lackierung

Fazit

VW Caddy Alltrack

Erstaunlich, was der 4Motion Allradantrieb an Fahrleistungen liefert. Sowohl im Gelände als auch auf der spiegelglatten Übungspiste war der Zuwachs an Fahrsicherheit mehr als als deutlich zu spüren.

Zum VW Caddy Alltrack muss ansonsten fast nicht mehr viele gesagt werden. Er ist ein Alleskönner für Gewerbe und Familie. Als Familienkombi lässt er es an nichts mangeln und erfreut dabei die Familienältesten mit seinen sparsamen Motoren und den moderaten Anschaffungspreisen.

VW liefert eine breite Mischung aus den bewährten TSI Motoren, einen ab Werk lieferbaren Erdgas-Motor (TGI) sowie die bekannten TDI Motoren.

Andere Blogger und der VW Caddy Alltrack

Hier die obligatorische Liste der Links zu den Arbeiten von anderen Bloggern die sich ebenfalls mit dem Caddy austoben durften.

Tom Schwede >> https://1300ccm.de/auto-test/test-vw-caddy-alltrack-4motion.html

Jan Gleichmann >> https://www.youtube.com/watch?v=cfIMgFQjf2c

Thomas Majchrzak >> http://www.autogefuehl.de/2016/02/23/volkswagen-vw-caddy-alltrack-testbericht/

Friedbert Weizenecker >> http://der-autotester.de/volkswagen-caddy-alltrack-der-rucksack-golf-kommt-jetzt-im-offroad-look/

Benjamin Brodbeck >> http://www.automativ.de/vw-caddy-alltrack-hochgesetzter-familien-feldweg-raeuber-id-62622.html

Video Footage Powered by

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Am 15. Februar 2016 gefunden … | wABss
  2. Volkswagen VW Caddy Alltrack Testbericht | Autogefühl

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*