VW Phideon Oberklasse Limousine für China

China. Das Land der Kontrabässe, Copycats und unerschöpflicher Geldquellen – so sagt man. Und das Mekka der Autoindustrie. In keinem anderen Land wird von den Autoherstellern dermaßen viel Käuferpotential  gesehen wie im Reich der Mitte.

Wo in unseren Gestaden über Downsizing und Micromachines gesprochen wird, langen die Chinesen richtig zu. Sportwagen, mächtige Limousinen und Hauptsache es macht was her gilt als Parole seinen Reichtum präsentieren.

Den Wunsch nach großen Fahrzeugen nimmt auch VW zum Anlass, eine neue Limousine zu präsentieren die ausschließlich für den chinesischen Markt gebaut werden soll.

VW Phideon

Phideon als chinesischer Phaeton?

Im Vorgeplänkel der Neuvorstellungen rund um den Auto Salon Genf präsentiert VW der Welt ein  neues Oberklasse Fahrzeug das im chinesischen Premiumsegment für Furore sorgen soll. Der Phideon. Nein, nicht Phaeton, Phideon!

Auch wenn neben die Namensähnlichkeit zum Vergleich einlädt, der Phideon hat mit dem Phaeton so gut wie keine Gemeinsamkeiten, wurde er doch speziell für China entwickelt und designed. Nicht umsonst ist dies der erste Wurf aus Wolfsburg neuem modeklaren Längsbaukasten (MLB).

VW Phideon

Aber VW wäre nicht dermaßen erfolgreich, wenn sie den Aufwand der MLB Entwicklung nur für den einen Fahrzeugmarkt gestemmt hätte. Logisch also, dass auch für Europa ein Ableger der MLB Plattform zu erwarten ist. Auch logisch, dass sich der europäische Ableger mit dem gleichen Design zeigen wird. Weltauto lässt grüssen!

Aber zurück zu dem chinesischen Oberklasse Wagen der sich oberhalb des chinesischen VW Passat, dort heisst er Magotan, positionieren wird. Satte 5,05 m in der Länge sowie 1,87 m in der Breite sprechen eine deutliche Sprache und weisen den Phideon als mächtigen Wagen aus. Dazu gehört neben dem Radstand von zwei kleinen Chinesen (3,0+ m) auch der mächtige V6 TSI  der locker 300 PS aus dem Doppelstrahligen Auspuff schütteln wird. Die 440 Nm die dabei entwickelt werden , werden vermutlich von geschulten Chauffeuren gebändigt werden den nur so lässt sich der moderne Manager in China bewegen.

VW kündigt neben dem 3.0 TSI Motor noch einen genügsameren 2.0 TSI sowie Hybrid Versionen an.

VW Phideon

Hier grüßt das C GTE Coupé

Die Studie aus dem letzten Jahr stand Pate für das neue Design des Phideon. Quasi aus dem mächtigen Chromgrill ziehen sich die geschwungenen Karosserielinien über Motorhaube und Dach bis in das Heck. An allen vier Ecken strahlen neuartige LED-Scheinwerfer auf die diesigen Straßen Chinas und zentrieren die Blicke auf die skulpturartigen Chromleisten. Speziell die hinteren LED-Rückleuchten zeigen dabei besonderes, wirken sie doch wie eine zweiteilige Leuchteinheit.

VW Phideon

Dabei strahlt die über die ganze Seitenlinie fast waagrecht laufende Falz wieder eine gewisse Souveränität aus. Auch sie bezieht sich auf die beiden Leuchteinheiten an Front und Heck.

VW Phideon

Laut Volkswagen soll der Marktstart in China im Herbst 2016 sein. Bleibt zu hoffen, dass sich der Wagen dort gut absetzen lässt und genügend Profit abwirft um die Kriegskassen der Wolfsburger Mutter zu füllen.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Am 1. März 2016 gefunden … | wABss
    2. März 2016 zu 04:04 Antworten

    […] VW Phideon Oberklasse Limousine für China, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse ein Kommentar