News Ticker

VW Touran – besser als besser

Neue Generation lechzt nach der Leader Krone

VW New Touran

Immer wieder stellen sich Automobilhersteller der schwierigen Aufgabe ein gut laufendes Modell noch besser zu machen. Volkswagen ist dies in Bezug auf seinen Dauerbrenner Touran prächtig gelungen.

Wurden dem Touran der ersten Generation mit dem VW im Jahr 2003 quasi ein neues Fahrzeugsegment eröffnete, in den Jahren 2006 und 2010 noch diverse Modellpflegeupdates mitgegeben hat dieses Modell nun einen würdigen Nachfolger. Der neue Touran der dritten Generation wurde dazu in Amsterdam vorgestellt und lud zu ausgedehnten Fahrten durch Nordholland ein.
Warum dritte Generation? Volkswagen rief das Modellupdate anno 2006 als Modellwechsel aus ;-)

VW New Touran

Warum nicht, gilt doch der Touran als der Deutschen liebster Van und rangiert in der Beliebtheit noch vor dem 33 cm größeren Bruder Sharan. Wieso weshalb warum wird schnell klar, wenn die Alternativen im Stall verglichen werden.
Zum einen wäre da der VW Golf Sportsvan. Auch ein netter Markenbruder aber deutlich kleiner. Dann gibt es da noch den klassischen Golf Variant. Größer und variabler als der Sportsvan aber eben für Familien mit zwei Kindern zu klein. Den letzten Vergleich muß sich der VW Sharan gefallen lassen.
Idealerweise zwar mit Schiebetüren im Heck bestückt aber mit 4,85 m Länge nicht mehr so handlich wie der 4,52 m lange Touran. STOP! Einen hatte ich vergessen, nämlich den Markenkollegen Caddy der für VW Nutzfahrzeuge in den Ring steigt. Wie in meinem Caddy Fahrbericht geschrieben, auch ein tolles Auto aber nicht ganz so 100% ein PKW wie der Touran. Dafür glänzt der Caddy mit Schiebetüren für die Rabauken auf der hinteren Sitzbank.
Zurück zum Touran!

VW New Touran

MQB macht glücklich

Zumindest wenn es um die Entwicklung neuer VW Modelle geht, führt kein Weg am Modularen- Quer-Baukasten vorbei. Auch der neue Touran profitiert von der Konzern Plattform und speziell im Fall des hier beschriebenen Protagonisten führt es zu einem Plus an Radstand (+ 11 cm) und Länge (+ 13 cm) gegenüber dem Vorgänger.

Optisch hat der neue VW Touran einiges zu bieten und kommt stattlicher und breiter als sein Vorgänger daher. Seine Front entspricht komplett der aktuellen Designsprache von Volkswagen. Mächtige Querlamellen im Grill die quasi übergangslos in die schlanken aber kantig wirkenden Scheinwerfer übergehen, dominieren das Gesicht des neue Touran und wirken dynamisch ohne zu dick aufzutragen.
Wird der Touran von der Seite betrachtet fällt direkt eine waagrechte und tief wirkende Sicke auf. Ideal um dort eine Schiebetüre zu verbauen, was VW dem Kunden beim Touran leider versagt. Dafür betont die schlanke Seitenlinie die Leichtigkeit seines Auftritts und offeriert dem Touran die eben erwähnte Leichtigkeit.
Bei der Betrachtung des Heck fällt die gerade erwähnte Sicke wieder auf, läuft diese doch optisch durch die eleganten Rückleuchten und bildet auf der Heckklappe eine waagrechte Linie die das VW Markenlogo betont. Alles in allem ein designerisches Meisterstück, wirkt der Wagen doch kleiner und leichter als sein Vorgänger obwohl er größer ist.

Multivariabel

Der Erfolg oder Misserfolg eines Van hängt unmittelbar mit der Variabilität seines Innenraumes zusammen. Wie es gehen kann zeigt der Touran vorbildlich auf und ist quasi die Referenz in diesem Metier. Neu beim 2015er Touran ist die Fold-Flat-Sitzanlage welche sich mit einem Handgriff pro Sitz flach umlegen läßt. Egal ob beim 5- oder 7-Sitzer.
Apropos Sitze.

VW New Touran
Weder Fahrer noch Beifahrer werden sich im VW Touran über beengte Sitzverhältnisse beklagen können. Warum? Wenn selbst Autoblogger Kollege Tom Schwede mit seinen 2,02 m im Touran gut sitzen kann muß nicht mehr gesagt werden. Seinen Fahrbericht zum Touran findet ihr übrigens hier.
Auch auf der zweiten Sitzreihe lässt es sich bequem sitzen und Erwachsene bis 1,85 m bekommen keinen Grund zu murren, was sich beim Entern der optionalen Sitzreihe drei schlagartig ändern wird.
Merke: Sitzreihe drei mit den Sitzen 6 und 7 ist Kindern vorbehalten die hier geschmeidig rein- und rausflutschen können.
Selbstverständlich sind alle Sitze der hinteren Passagiere komplett ISOFIX bestückt und auch für die Top-Tether Anbringung vorbereitet.

VW New Touran

So positiv sich der Touran bis jetzt gibt, so gigantisch ist sein Kofferraum. Konfiguriert als klassischer 5-Sitzer schluckt er bis zu 1.040 Liter nach VDA Beladung (bis Fensterkante). Fällt die zweite Sitzreihe verliert jedes IKEA Shopping seinen Schrecken, denn jetzt passen bis zu 1.857 Liter in den Touran. Wer auf lange Dinger steht, klappt den Beifahrersitz um und kann nun quasi bis in den Beifahrerfußraum laden! Stolz vermeldet VW mit diesem Ladevolumen Klassenprimus zu sein.

Noch einmal auf die Kinder zu sprechen. Sind Kinder im Auto gelten besondere Regeln. Eine der Regeln lautet, der Captain sitzt vorne und was der Captain sagt ist Gesetz. Wäre schön wenn es so einfach wäre. Passenderweise hat sich Volkswagen aber Gedanken über die Kommunikation des Fahrers vs Passagiere auf den hinteren Sitzen gemacht. Das Ergebnis ist eine elektronische Sprachverstärkung vom Fahrer zu den hinteren Sitzen.
So müssen evtl. lästige Fragen und Einwürfe nicht mehr kräftig und laut sondern leise säuselnd beantwortet werden. Dazu wird das Wort des Fahrers über das Mikrofon der Telefonfreisprecheinrichtung aufgenommen und mittels der hinteren Lautsprecher wieder ausgegeben.
Herrlich dieses optionale Gimmick :D

VW New Touran

Schön auch wenn die Sicherheit der Kinder durch den Hersteller unterstützt wird. Gemeint ist hier der Einklemmschutz der hinteren Seitenfenster die ihre elektrische Schließung beenden und zurückfahren sofern sich etwas in den Weg stellt. Selbiges gilt auch für die elektrisch zu öffnende  und per Knopfdruck zu schließenden Heckklappe. Fährt diese runter und es stellt sich jemand in den Weg endet das ganze in einem sanften Schubser und die Klappe fährt wieder hoch. Ich behaupte, dass Gerangel in Schulbussen ist härter als dieser Kontakt.

Multivariabel ist der neue Touran auch in Sachen Konnektivität. Ist das optionale Feature App-Connect geordert, lassen sich blitzschnell das iPhone oder ein Android-Smartphone mit dem Wagen verbinden. Der Umfang des Multimedialen Infotainmentsystems ist fast unheimlich und die Beschreibung dessen würden den Rahmen dieses Textes vollends sprengen.
Trotzdem möchte ich hier aber ein Novum kurz anschneiden. Cam-Connect heisst es und bietet die Möglichkeit, die Bilder einer Action-Camera wie die Bandit von TomTom oder eine GoPro auf den Hauptbildschirm im Cockpit zu werfen. Wofür man das braucht?
Falls ihr auf die Idee kommt im Anhänger die Oma oder vorlaute Kinder zu transportieren, wäre es nun möglich sich im wahrsten Sinne ein Bild über deren Wohlbefinden zu machen. Anstelle von Omas und Kindern kann es aber auch zum Beispiel ein Hund oder Pferd sein welches im Anhänger beobachtet werden soll ;->

VW New Touran

VW New Touran

Zahlreiche, liebevoll umgesetzte, Features runden das positive Bild des Touran ab. Gefunden hab ich nicht alle aber VW gibt an, dass der neue Touran 47 Ablagefächer anbietet, darunter ein zentraler Mülleimer. Gut gefallen hat mir auch die Kofferraumbeleuchtung. Warum?
Diese ist mit einem Handgriff herausnehmbar und kann als Taschenlampe dienen. Da diese auch mittels einem Magneten am Fahrzeug angebracht werden kann, könnte sie als Arbeitsleuchte beim Reifenwechsel dienen. Ein weiteres tolles Feature, gerade für einen Allergiker wie mich, ist das neue Pure Air Klimakonzept, welches den Innenraum durch Anti-Allergene Filter abschirmt und mittel 3-Klimazonen temperiert.

Zahlreiche Assistenten runden den Auftritt des Touran ab. Gerade im Temporegulierten Holland macht die ACC Geschwindigkeitsregelanlage mit Stau-Assist ausgesprochen Sinn. Unterstützt wird diese durch eine Frontkamera für den Front-Assist welcher auch die City-Notbremsfunktion steuert. Empfehlenswert auch der Side Assist sowie der Aussprach-Assistent, dieser zeigt beim Rückwärts ausparken den eventuellen Querverkehr an und liefert Daten für den Totwinkel-Assistenten. Wer regelmäßig mit Anhänger oder Caravan unterwegs ist sollte nicht am Trailer-Assist sparen.

In meinem Fahrversuch habe ich hiermit einen Caravan rückwärts in eine 90° Parklücke bugsiert. In einem Zug!
Auch bei der einfachen, geraden, Rückwärtsfahrt wirkt der Anhängerassistent Wunder. Die Bedienung ist kinderleicht. Ist der Assistent gestartet, fungiert der Drehschalter der Außenspiegelverstellung (in der Fahrertür) wie ein Joystick und gibt die Richtung an, wo der Anhänger hinlaufen soll. Easypeasy!
Leider sind alle genannten Helferlein aufpreispflichtig, bis auf den Front Assist welcher ab der Comfort Line im Preis enthalten ist.

VW New Touran

Schweift der Blick über das Interieur des neuen Touran, fallen sofort die hochglänzenden Oberflächen und wertigen Materialien auf. Schnell kommt hier der Begriff Premium auf, seitens VW wohl nicht ganz ungewollt. Alle Oberflächen fühlen sich qualitativ gut an und auf den ersten Blick gibt es nicht wirklich was zu meckern. Geradlinig, strukturiert und in Sachen Ergonomie ohne etwas falsch zu machen.
Nett anzusehen, diverse Designmerkmale des Exterieurs wie etwa die kantige Form der Scheinwerfer fanden auch den Weg ins Fahrzeuginnere. So wirkt der Touran auch von innen wie aus einem Guss.

Ab auf die Straße

Nach aller Betrachtung des Touran soll dieser nun zeigen was er denn während der Fahrt zu bieten hat. Der von mir ausgewählte Testwagen hatte den 2.0 TDI mit 150 PS und dem manuellem 6-Gang Getriebe. Eine Millionenfach bewährte Antriebseinheit die auch hier in Nordholland keinen Grund zur Klage gibt. Schalten die Ampeln auf grün, schiebt der so bestückte Touran ordentlich nach vorne, jeder Gangwechsel geht reibungslos über die Bühne und schiebt den Wagen näher an das erlaubte Tempolimit heran. Aufpassen!

VW New Touran
© VOLKSWAGEN

Dabei freut sich der Fahrer über eine leicht erhöhte Sitzposition. Genau gesagt sind es fast 13 cm die der Touran Pilot höher als in einem „normalen“ VW PKW thront. Das ganze dann aber ausgesprochen bequem und gediegen, sofern es sich um die getestete Highlife Ausstattung handelt. Hier sind die Sitze mittels einem Mix aus Alcantara (Innenfläche) und Textil (Sitzwangen und Außenflächen) bespannt. Das Sitzgefühl der ebenfalls neu konzipierten Sitze ist erstklassig, genau gesagt sind diese Sitze für mich die bisher besten Seriensitze in einem Volumenmodell.

VW New Touran
© VOLKSWAGEN

Auch in Sachen Fahrwerk lässt der Touran nichts anbrennen und offeriert eine Menge Komfort ohne dabei jedoch zu steif zu wirken. Möchte der Fahrer es etwas flotter angehen lassen, ist auch dies mit dem Touran in gewissen Rahmen möglich. Wird dabei eine Kurve zu flott angegangen, schiebt der Wagen erst sehr spät dezent über die Vorderräder und gibt dem Fahrer Gelegenheit zum reagieren.

Aber ehrlich gesagt, die Klientel die einen Touran zum Rasen nutzt wird sehr gering sein. Die meisten werden sich Kind und Kegel in den großen Van laden und gemütlich und entspannt reisen wollen. Die Paradedisziplin des Touran!
Ich bin den Touran gemäß der Temporichtlinien genauso in Holland gefahren. Obwohl der große 2.0 TDI in Sachen Akustik nicht zu verleugnen ist, dringen jedoch nur geringe Lärmemissionen in den Innenraum und auch hier gibt es keinen Grund zu meckern.

Fazit

VW möchte mit dem Touran wieder die Nummer Eins im damals selbst geschaffenen Segment werden. Wenn dies nicht mit dem neuen Touran gelingt, mit welchem Van dann? Der Touran ist wendig und agil, fasst aber trotzdem Unmengen an Gepäck und zur Not auch bis zu 7 Personen.
Egal, wie lange ich über meine gewonnenen Eindrücke nachdenke zu meckern gibt es eigentlich nichts. Ach doch, eine Sache gefiel mir bei dem Klassenprimus nicht! Der Touran kann nicht mit Schiebetüren bestellt werden ;-)

VW New Touran
© VOLKSWAGEN

Die technischen Daten zum neuen Touran gibt es in Kürze hier!

Andere Blogger schreiben auch zum VW Touran

Autogefühl.de

Motoreport.de

[box type=infobox]

Hinweis zu den Fotos

Leider mußte ich während des Events feststellen, dass meine DSLR die Behandlung unseres zweitjüngsten Redaktionsmitglieds (20M+) nicht heil überstanden hat. Ersatzweise sind die Fotos deswegen mittels dem iPhone gemacht worden.
Von VW gelieferte Fotos sind entsprechend gekennzeichnet.

[/box]

Video Footage Powered by

Über Oli 708 Artikel
Auto verstrahlt seit Kindesbeinen!  Zahlreiche Besuche der Nordschleife mit Eltern, Verwandten und Freunden zu Tourenwagenrennen anno späte sechziger/frühe siebziger Jahre sorgten dafür der Virus Automobil & Motorsport tief in mir verwurzelt wurde und es gab seit Kindesalter nicht einen Sportwagen, dem ich nicht neugierig hinterher schaute. Ich hab Bock auf Autos und teste und bewerte Autos nach meinen eigenen Kriterien. Gerade, raus ohne rumzusäuseln! Dieses ist dann hier im Blog nach zu lesen. Kommentare zu meinen Artikeln sind immer gerne gesehen und wer Fragen hat soll sich einfach per Kontaktformular an mich wenden. Viel Spaß hier wünscht Oli Walther

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Schon gefahren: Neuer Touran 2.0 TDI und 1.4 TSI › Motoreport
  2. Am 6. Juli 2015 gefunden … | wABss
  3. Der neue VW Touran im Fahrbericht | Autogefühl
  4. Volkswagen Car-Net – Ein Blick hinter die Kulissen – Teil 1 › Der Auto Blogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Die Abgabe von Kommentaren, die einen gewerblichen Hintergrund tragen, wird hiermit ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und ziehen rechtliche Konsequenzen nach sich!

*