AMG Driving Performance auf zwei Rädern

Wat? Wie zwei Räder? Ahso, wegen schneller Kurvenfahrt die Bodenhaftung verloren und gleich gehts ab in die Hecke! Weit gefehlt, auch der Gedanke AMG würde sich jetzt in den Motorradsport einbringen, ist falsch. AMG stellt in Kooperation mit dem deutschen Fahrradhersteller Rotwild ein eigenes Mountainbike auf die grobstolligen Räder.

Mountainbike AMG / Rotwild

Foto © AMG/Rotwild

AMG fahren für 6.990,- Euro

Soviel soll der von Rotwild entwickelte Mountainbike Bolide kosten. Rotwild Räder waren noch nie wirklich günstig, aber immer ihr Geld wert (ich bin mal ein paar Jahre etwas extremer Mountainbike gefahren und da waren die Bikes von Rotwild schon ein echter Hingucker). „R.X45 AMG“ ist der Produktname des im Farbdesign des AMG vom A 45 AMG „Edition 1“ designten Hightech Rades. Vollcarbon-Fully (Federung vorne und hinten) Rahmen, Handgefertigt und nur in einer limitierten Stückzahl erhältlich, solltet Ihr jemals eins sehen – schaut es euch gut an. Das Rahmendreieck ist in Zirrusweiß gehalten, die hintere Federschwinge und Abstützung zum Federbein in mattschwarz mit ein bissl grauen und roten Akzenten.

Mountainbike AMG / Rotwild

Foto © AMG/Rotwild

Beide Hersteller ergänzen sich in ihren Ansprüchen, wegweisende, hochtechnische Fahrgeräte zu entwickeln und zu präsentieren. Okay bei dem einen Ansatz ist etwas weniger Beinarbeit von Nöten :-)

Blogger Kollege Jens hat das edle Rad bereits einem Praxistest unterzogen und berichtet von seiner Probefahrt.

 

 

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Der Fahrrad Blogger – nene – nur ein Mountainbike von BMW :-) | Der Auto Blogger
    27. Juni 2013 zu 20:40 Antworten

    […] 12. Juni 2013 in Allgemein // AMG Driving Performance auf zwei Rädern […]

Hinterlasse ein Kommentar