Blancpain Endurance 2016 > Der Team Check

2016 könnte das am härtesten umkämpfte Jahr seit Beginn der Blancpain GT Series Geschichte werden. Mit mehr Autos als je zuvor in der Summe aus Sprint und Endurance Meisterschaft. Uns erwartet das stärkste Feld in der Geschichte der Blancpain Sprint Series und wieder einmal ein beeindruckendes Feld von 57 Autos in der Prestigeträchtigen Blancpain Endurance Series, die damit ihrem Ruf der weltweit größten GT3 Serie mehr als gerecht wird! Nicht weniger als 11 Hersteller in der diesjährigen Startaufstellung, vier Hersteller bringen brandneue Fahrzeuge zu Einsatz. Hinzu kommt eine stetig wachsende Zahl von erstklassigen Fahrern aus Grand Prix und Le-Mans-Siegern.

Aston Martin

Oman-Racing setzt sein Vertrauen auch in diesem Jahr in einen Aston Martin Vantage GT3 und ist entschlossen, unter den Spitzenreitern in der Blancpain GT Endurance Series zu sein. Ahmad Al Harthy, Devon Modell und Aston-Martin Werksfahrer Jonny Adam teilen sich das Cockpit der blau-weißen Maschine.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Audi

Das Amtierende Blancpain GT Series Team, das Belgian Audi Club Team WRT wird die größte Zahl der Audi R8 LMS an den Start bringen. Mit fünf Autos ist der belgische Kader wieder einer der Favoriten für die Team und Fahrer Titel, aber große Konkurrenz kommt schon alleine von den Markenkollegen ISR, Sainteloc und Phoenix Racing. Die Namen der Fahrer haben vertraute Klänge, mit ehemaligen und amtierenden Champions wie Laurens Vanthoor, Christopher Mies, Christopher Haase und Robin Frijns. Auch alte bekannte sind zurück wie René Rast, Markus Winkelhock und Frank Stippler. Bemerkenswerte Neulinge in der Serie sind der ehemalige F1 Fahrer Will Stevens, Rodrigo Baptista, Nicolaj Møller Madsen, Markus Pommer und Laurens Vanthoor’s jüngerer Bruder Dries.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Bentley

M-Sport und das Team Parker Racing heissen die Teams die auf den Bentley GT3 vertrauen, und die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass Malcolm Wilson’s Mannschaft häufiger in der Lage war an der Spitze mitzufahren. Für M-Sport greifen 2016 im ersten Bentley Guy Smith, Steven Kane und Vincent Abril ins Steuer. Den zweiten Englischen Koffer werden Andy Soucek, Maxime Soulet, und der von Nissan neu ins Team gekommene Wolfgang Reip pilotieren. Team Parker Racing setzt (Stand 12.4.16) auf Ian Loggie, Callum Macleod, Tom Onslow Cole und Derek Pierce.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

BMW

Die Bayerische Marke ist einer der vier Hersteller die ein neues Modell an den Start bringen, der BMW M6 GT3 ersetzt den BMW Z4 GT3. Mehrere Teams haben ihr Vertrauen in den neuen M6-GT3 gesetzt, Rowe Racing geht mit zwei Autos ins Rennen. Philipp Eng und Alexander Sims Teilen einen der weiß gelben M6 GT3s, während der andere in den Händen von Stef Dusseldorp ist. Boutsen Ginion Racing und Roal Motorsport sind die anderen Teams, die den neuen M6-GT3 2016 einsetzen.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Ferrari

Das springenden Pferd wird in 2016 mit zwei verschiedenen Modellen am Start sein: der vertraute 458 Italia GT3 und der lang ersehnte neue 488 GT3. AF Corse, Black Pearl und Rinaldi Racing setzenjeweils einen neuen und einen „alten“ Ferrari ein. Ein großer Teil der Aufmerksamkeit wird sicher auf der #53 von AF Corse liegen, in dem die ehemaligen Formel-1-Fahrer Giancarlo Fisichella und Olivier Beretta sitzen.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Jaguar

Emil Frey Racing nahm viel Motivation mit in den Winter nach dem Ende der Saison 2015 mit einem Klassensieg auf dem Nürburgring. Ihre Jaguar sollte dieses Jahr noch wettbewerbsfähiger werden und für weitere Klassensiege gut sein.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Lamborghini

Nach seinem sensationellen Debüt im vergangenen Jahr und dem Sieg bei der ersten Runde der Endurance Series in Monza wuchs das Interesse am Lamborghini Huracan GT3 schnell. Dies führt zu neun Huracans im Wettbewerb (Grasser Racing und Attempto Racing, ARC Bratislava, Barwell Motorsport, Konrad Motorsport und Ombra Racing) dazu noch ein einzelner Gallardo FL2 R-EX von AF2 Motorsport. Neben vielen jungen und aufstrebenden Talenten sitzen auch erfahrene GT-Fahrer wie Jeroen Bleekemolen oder der ehemalige 24 Stunden von Spa-Sieger Andrea Piccini am Steuer.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

McLaren

Garage 59 nimmt 2016 den Platz vom erfolgreichen Von Ryan Racing Team im McLaren Lager ein und wird zwei McLaren 650 s GT3s für die ganze Saison stellen. Das Fahrer Line-up besteht aus den McLaren Werksfahrern Rob Bell, Shane Van Gisbergen, Alvaro Parente und Côme Ledogar in Kombination mit den McLaren GT Academy Fahrern Andrew Watson, Struan Moore und Alex Fontana.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Mercedes-Benz

Eines der am meisten erwarteten Autos für die Saison 2016 ist der Mercedes-Benz AMG GT3. In der Endurance Series gibt es sieben GT3s von AMG. Black Falcon, Zakspeed AKKA ASP und HTP Motorsport werden jeweils den AMG GT3 an den Start bringen. Einer der Zakspeed Fahrer ist der ehemalige Champ Car Rennsieger Alex Tagliani, der sein Debüt in der Blancpain-GT-Serie zusammen mit seinen kanadischen Landsleute Jean-Frédéric Laberge und Darryl O’Young geben wird.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Nissan

Mit dem Sieg der Blancpain GT Endurance Series im Jahr 2015 mit Katsumasa Chiyo, Alex Buncombe und Wolfgang Reip sind die Erwartungen an den Nismo GT-R GT3 sehr hoch. Das Nissan GT Academy Team RJN tritt mit zwei Autos an. Die Autos teilen sich der ehemalige Meister Alex Buncombe (Sprint Cup und Endurance Cup) und Lucas Ordonez (Endurance Cup) mit dem Gewinner der GT Academy und ehemalige japanische F3 Meister Mitsumori Takaboshi. Ricardo Sanchezzurück im Line-up ist auchSean Walkinshaw der sich den zweiten Nissan mit Romain Sarazin und Matthew Simmons teilt.Blancpain, GT3, GTSeries, Endurance, Langstrecke, SRO

Das erste Saisonrennen startet am 24.April im “Temple of Speed” dem Königlichen Park von Monza

Zu sehen im Live Stream am 15 Uhr auf BlancpainGTseries.com

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Am 15. April 2016 gefunden … | wABss
    16. April 2016 zu 02:56 Antworten

    […] Blancpain Endurance 2016 > Der Team Check, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.3 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse ein Kommentar