Citroën Racing gibt die neuen Fahrerteams für die Saison 2014 bekannt

Als achtfacher Rallyeweltmeister in der Herstellerwertung zwischen 2003 und 2012 besetzt Citroën die Cockpits für die kommende Saison wieder mit hochkarätigen Talenten. Die Teams Kris Meeke/Paul Nagle und Mads Østberg/Jonas Andersson werden bei der Rallye-Weltmeisterschaft 2014 (WRC) die Läufe für das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team bestreiten. Khalid Al-Qassimi wird an ausgewählten Läufen teilnehmen.

Kris Meeke durchlief das Nachwuchsförderprogramm von Citroën Racing und steuerte anschließend für die Marke einen Citroën C2 Super 1600 in der Rallye-Juniorenweltmeisterschaft. Nach seinem Titel 2009 in der Intercontinental Rally Challenge (IRC) kehrte der Nordire in die Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Bei seinen zwei WRC Teilnahmen 2013 machte er durch starke Leistungen am Steuer des Citroën DS3 WRC auf sich aufmerksam wodurch er sich seinen Platz im WRC Cockpit für die Saison 2014 sicherte.

Citroen DS3 WRC Abu Dhabi

„Dies ist eine unglaubliche Gelegenheit“, freut sich Kris Meeke. „In den vergangenen Jahren
war ich stets eng mit Citroën verbunden. Ich bin sehr glücklich, mit einem Team zu arbeiten,
das so viel Erfahrung und so viele Titel aufweisen kann.“
„Ich habe erst zehn Weltmeisterschaftsläufe hinter dem Lenkrad eines World Rally Cars
bestritten“, erläutert der Nordire. „Ich glaube, ich habe Potenzial, ich muss aber auch noch
Erfahrung sammeln. Der Citroën DS3 WRC ist ein außergewöhnliches Fahrzeug, und ich
werde vom Wissen des Teams profitieren und mich weiter verbessern.“

Dagegen ist der 26-jährige Norweger Mads Østberg schon fast ein alter Rallye Haudegen, blickt er doch zurück auf bereits 65 Starts in der Rallye-Weltmeisterschaft sowie vier Titel in der Norwegischen Rallye-Meisterschaft.  Østberg beendete sieben WRC-Läufe auf dem Podium und erzielte 2012 bei der Rallye Portugal seinen ersten WRC-Sieg.

„Ich bin sehr glücklich und stolz, zu Citroën zu stoßen“, erläutert der Norweger. „Wir haben
hart dafür gearbeitet, um ein Werkscockpit zu bekommen. Nachdem ich Citroën über so viele
Jahre hinweg habe gewinnen sehen, ist es wie ein Traum, nun Teil dieses Teams zu sein.“
Mads Østberg fügt hinzu: „Auch wenn ich das Team und das Fahrzeug noch nicht kenne,
erkenne ich klar die Qualitäten der Mitarbeiter von Citroën Racing und des Citroën DS3 WRC.
Natürlich stoße ich zu Citroën Racing, um gute Resultate zu erzielen und um Rallyes zu
gewinnen. Ich habe stets gezeigt, dass ich schnell sein kann. Ich weiß, dass das Niveau in der
Rallye-Weltmeisterschaft außergewöhnlich hoch ist, aber ich möchte konkurrenzfähig sein.“

Khalid Al-Qassimi wird dagegen einige ausgewählte WRC-Läufe bestreiten. Schweden, Portugal, Italien und Spanien sowie die komplette Middle East Rally Championship lauten die Einsätze des Piloten aus dem Emirat Abu Dhabi.

[box type=infobox]Citroën Racing wird das gesamte Rallye- und Rundstrecken-Programm 2014 am Montag, den 16.12..2013 im Rahmen einer Pressekonferenz in Versailles bekanntgeben. Die Veranstaltung wird um 14.30 Uhr auf www.citroen-wrc.com übertragen.[/box]

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar