DTM – Marco Wittmann kann den Sack zu machen

An diesem Wochenende ist es soweit. Der BMW DTM Pilot Marco Wittmann kann nach vier Laufsiegen den diesjährigen Titel beim drittletzten Lauf der DTM am Lausitzring einstreichen – Matchball! Sein Punktepolster vor den Verfolgern Matthias Ekström und Edoartdo Mortara ist mehr als beruhigend.

Selbst wenn Wittmann seinen BMW M4 nicht auf P1 fahren kann würden ihm 4 Punkte reichen um den Titel einzufahren. 4 Punkte erzielt bei der DTM der acht platzierte Fahrer. Hört sich mehr als machbar an!

Solllten die beiden engsten Verfolger, Matthias Ekström oder Edoardo Mortara, als Sieger die Ziellinie in der Lausitz überqueren müsste Wittmann auf P4 kommend noch 12 Punkte zusteuern um den Meistertitel zu sichern.

Matthias Ekström
 
Edoardo Mortara

Spannender Kampf um Platz zwei

Der Kampf um Platz verspricht einiges mehr an Spannung. Die DTM Punktetabelle weisst mit jeweils 56 Punkten die oben genannten Audi RS5 Piloten Matthias Ekström und Edoardo Mortara auf. Beides wilde Kerle und immer für eine Überraschung gut. Hinter diesem Duo lauert der amatierende DTM Champion Mike Rockenfeller mit 53 Punkten auf seine Chance. Audi RS5 Pilot Rockenfeller nutze den Ausfall von Ekström, durch Startunfall am Nürburgring, um sich in der Eifel P2 zu sichern und wertvolle Punkte einzufahren.

Mike Rockenfelller
 
Bruno Spengler

Nun wird die Lücke in der Tabelle etwas größer, denn mit 42 Punkten kann sich BMW Pilot Bruno Spengler weder Chancen auf den Meistertitel und eigentlich auch nur theorethische Gedankenspiele über den Vizemeister machen.

Christian Vietoris

Das gleiche gilt für den besten Mercedes AMG C-Coupe Piloten Christian Vietoris. Seine Chancen auf den Vizetitel würden auf einer Reihe von Nullern der vor ihm liegenden Fahrer basieren.

Mein Tipp auf den Vize-Meister!!!

Edoardo Mortara wird bei den noch ausstehenden Rennen das für sich maximale Punktekontingent erzielen. Durch die erst kürzliche Hochzeit motiviert, wird er die Saison hochkonzentriert zu Ende fahren und P2 in der Tabelle sichern.

Matthias Ekström dagegen fehlt dieses jahr die Kontinuität der letzten Jahre. Irgendwie läuft es bei ihm nicht so rund, ob es dies an seinem Einsätzen im Audi S1 bei der Rally-Cross WM liegt …? Für Platz sollte es reichen.

Mein Wunschergebnis für den Lausitzring

Es täte der DTM gut wenn sich Marco Wittmann mal einen ordentlichen Nuller einhandeln würde. Motorenplatzer, Defekt oder ein unglücklicher Rempler beim Start würden die Entscheidung auf die dem Lausitzring folgenden Rennen in Zandvoort oder dem Finale am Hockenheimring verschieben.

[box type=normal]Die nächsten Rennnen finden statt vom 26. – 28.09.2014 in Zandvoort (NL) und vom 17. – 19.10.2014 in Hockenheim statt. Die Punktevergabe für die Plätze eins bis zehn gestaltet sich wie folgt: 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1
Weitere Informationen zur DTM sind unter www.dtm.com zu bekommen.[/box] [box type=success]DTM im TV
Die ARD überträgt das DTM-Qualifying am Samstag, 13. September ab 16:40 Uhr sowie das Rennen am Sonntag, 14. September ab 13:15 Uhr live im Ersten.[/box]

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar