Mutig – Borgward startet mit Elektro-SUV in Deutschland

Mutig – Borgward startet mit Elektro-SUV in Deutschland

Analysten und Fachpresse hätten dies dann doch nicht erwartet. Borgward bringt mit dem BX5 einen reinen Elektro-SUV nach Deutschland. Der für das Jahr 2019 genannte Wagen wird dabei auf einen Verbrennungsmotor gänzlich verzichten.

2019 soll es dann in Bremen wieder mit Borgward loslegen. Die unter Chinesischer Hand werkelnde Traditionsmarke wird dann am Standort Bremen den kompakten Elektro-SUV BX5 produzieren.

Der BX5 in konventioneller Auslegung ist bereits in China erhältlich und soll dort auch im Angebot bleiben. Gute 4,48 Meter bringt der Allradler auf die Piste und bedient sich dabei der Plattform des größeren BX7. Ziel beider Modelle soll es sein, Fahrzeuge mit Premium-Flair für kleines Geld anzubieten. Dabei helfen soll ein aufwändiges Fahrwerkskonzept bestehend aus einer Mehrlenkerhinterachse sowie ein aktuelles Infotaiment-System mit unter anderem Apple CarPlay an Bord. Echten Premium Service soll ein Concierge-Service liefern und dem Borgward Fahrer diverse Dienstleistungen anbieten.

Borgward BX5

Kein Borgward BX5 als PHEV für Deutschland vorgesehen

Borgward LogoIn China wird der Borgward BX5 von einem 1,8-Liter Turbobenziner angetrieben welcher 190 PS (140 kW)  leistet wobei die Kraft mittels einer Sechs-Gang Automatik übertragen wird. In Genf wird Borgward einen in Deutschland nicht lieferbaren PHEV zeigen um so Appetit auf den EV zu machen. Leider hält sich Borgward mit tieferen Details mehr als zurück.

Angeblich soll der BX5 im neuen Montagewerk in Bremen vom Band laufen. Anhand der dann dort entstehenden Fertigungskompetenzen wäre sogar eine Endmontage des Plattform-Zwillings BX7 möglich?

Auch in Sachen Preisen lässt Borgward die Katze noch nicht aus dem Sack. Allerdings wäre es reiner Selbstmord, die Fahrzeuge teurer als vergleichbare deutsche Modelle zu bepreisen wobei BMW und Mercedes hier bei knapp 60.000 Euro landen möchten.

Ob Borgward eine ähnliche Erfolgsstory wie Volvo starten kann? Auch Volvo wurde als Traditionsmarke, wenn auch über Umwege, von einem Chinesischen Konzern erworben und erstrahlt seit dem in völlig neuem Glanz. Schön wäre es wenn der mit Traditionen behaftete Name Borgward wieder eine Rolle im Bereich des Automobilbau werden würde.

Ein Blick auf die Website des Traditionsunternehmens lohnt, neben den erwähnten Modellen wird auch ein Blick auf das Conceptcar BX6 TS gewährt,

Hinterlasse ein Kommentar