Sommer adé – Winter och nee – Tipps für den Auto Winter

Sommer adé – Winter och nee – Tipps für den Auto Winter

[Werbung] Kaum hat der Sommer seine ersten wärmeren Strahlen vergeben, poppt der Herbst kurz auf und ebnet dem folgenden Winter Tür und Tor. Eine der Konsequenz daraus ist, dass nun die letzte Gelegenheit für uns Autofahrer besteht das gute Auto auf den Winter vorzubereiten.

Leider ist es aber mit dem Wechsel der Bereifung von Sommer- auf Winterreifen nicht getan. Um in der dunklen Jahreszeit nicht den Überblick zu verlieren ist ein Check der Beleuchtungsanlage unumgänglich. Als Fahrer sollte es selbstverständlich sein, schon vor und während der Fahrt die Leuchtelemente am Fahrzeug zu prüfen. Auch wenn dies nicht immer einfach ist, ein Gang um den Wagen wenn alles eingeschaltet ist und blinken soll ist immer machbar. Die leidigen Bremsleuchten kann man während er Fahrt durch einen Blick in den Rückspiegel prüfen, es gibt genug Flächen die das aufleuchten der Bremsleuchten zurückwerfen und als Fahrer ist man dann gut informiert.
Weitaus professioneller macht dies aber die Autowerkstatt, die kostenlos das Licht und Leuchtkörper im Rahmen der Lichtwochen prüfen und gegebenenfalls auch die Scheinwerfer wieder korrekt einstellt.

Volvo XC60 (Generation1)

Bei gleicher Gelegenheit soll die Werkstatt auch direkt den Konzentartionsgrad des Frostschutzmittels im Fahrzeugkühler prüfen. Ist dieser ungenügend können die Kühlwasserführenden Elemente bei Minusgraden einfrieren und zu kapitalen Motorschäden führen. Dieser Check-Up benötigt eine Frostschutzspindel die wohl die wenigsten parat haben.
Viel einfacher ist dagegen der Check der Scheibenwaschflüssigkeit. Aber Achtung, auch hier nicht einfach Wasser nachkippen, sondern die für den Sommer optimierte Reinigungsflüssigkeit auskippen und durch Wintertaugliches Konzentrat ersetzen. Bei diesem Thema bitte nicht vergessen, auch einen Blick auf die Scheibenwischergummies zu werfen. Sehen diese verschlissen aus oder ähneln eher einem Haarkamm – weg damit. Im Zubehörhandel gibt es die gleichen Gummies günstig als OEM Ersatzteil welche im Autohaus locker ein paar Euro mehr kosten. Apropos Gummies. Clever ist der , wer jetzt auch die Gummies der Türen und Heckklappen prüft. Sind diese noch in Ordnung, empfiehlt es sich die Kontaktflächen mit einem Pflegemittel oder Hirschtalg einzuschmieren. Hirschtalg könnt ihr kaufen – bitte kein Tier dafür umfahren ;-)

Volvo XC60

Jetzt wo die Türgummies nicht mehr an der Karosserie einfrieren, gilt es auch dem Türschloß etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Zwar werden moderne Autos Keyless geöffnet aber die außenliegenden Schließer freuen sich über eine kurze Reinigung bevor sie mit etwas Silikonspray für den Winter imprägniert werden. Die Schlösser der älteren Modelle sollten etwas Sprühöl oder Silikonspray in den Schließzylinder bekommen um ein einfrieren zu verhindern. Nerds und Superstreber haben natürlich im Winter noch eine Flasche Türschloßenteiser griffbereit.

Was noch fehlt ist die richtige Bewaffnung gegen Eis- und Schnee. Wohl jeder wird es schon erlebt haben, morgens sein Auto von Eis- und Schnee befreien zu müssen, ausgenommen Garagenparker und Standheizungsbenutzer. Alle anderen tun gut dran, ordentliche Eiskratzer und Utensilien zum Auto frei buddeln parat zu haben.

Während unseres #21DayRoadtrip hatten wir zu dem Thema ein einschneidendes Erlebnis im positiven Sinn. In Finnland durften wir einen Blick hinter die Produktion der Firma Kungs werfen. Kungs ist ein finnischer Spezialist für allerlei nützliche Dinge rund um das Thema Auto und Autopflege und im skandinavischen Raum Marktführer in diesem Segment. Das von Kungs hergestellte Equipment ist dabei selbstentwickelt und bei den eisigen Temperaturen im Norden praxisbewährt.

Kungs bietet zum Thema Eiskratzer ein extrem breites Sortiment an Tools und Helferlein an, vom handlichen Tascheneiskratzer über die Lawinentaugliche Schneeschaufel bis hin zum ausziehbaren Mega-Schneeschieber. Dieser kann bis auf 103 cm ausgezogen werden und ist perfekt um Schneelasten von Motorhaube und Dach zu schieben. Im Anschluss wird das tool umgedreht um die Scheiben vom Eis zu befreien.

Weiter nützliche Infos und Produkte um das Auto jetzt sicher für den Winter zu machen und die passende Ausrüstung zu finden gibt es bei KUNGS.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar