Toyota verlängert den TMG GT86 Cup

Endlich mal wieder ein Thema zu meinem heimlichen Steckenpferd, dem Autorennsport. Die regelmäßigen Besucher der VLN Rennen am Nürburgring wissen anhand der Headline schon worum es geht. Die nicht so versierten lesen einfach weiter.

Toyota Motorsport, mit Sitz im schönen Köln, hat zu Beginn der Motorsportsaison die Rennen der VLN mit einem neuen Cup aufgewertet. Zu den jeweiligen VLN Rennterminen starten nun bis ins Jahr 2015 auch die ebenfalls beliebten Rennen zum Toyota GT86 Cup. Schon in den bisherigen Rennen zeigten die Teilnehmer mit eindrucksvollen Rundenzeiten von unter 10:00 min das Potenzial der seriennahen Sportwagen in der grünen Hölle auf.

Dabei geht es neben Ruhm und Ehre auch um Prämien und Preisgelder im Wert von 50.000,- €. Gegen eine Einschreibgebühr von 2.500,- € erhalten die Teilnehmer neben einer professionellen Streckenbetreuung auch die Möglichkeit Reifen und Ersatzteile direkt vor Ort zu Sonderkonditionen beziehen und sich im Technikzentrum der Toyota Motorsport GmbH in Köln Rat & Tat holen. Weiterhin können die Cup-Rennfahrer 2014 und 2015 beim 24-Stunden-Rennen teilnehmen. Das Toyota Swiss Racing Team konnte beim 24-Stunden-Rennen, das nicht zum Rennkalender gehört, sogar den Klassensieg in der V3-Kategorie holen.

Rennszene GT86 Cup

 

via Toyota Presse | Foto: © Toyota

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. VLN – neue TMG GT 86 Teams | Der Auto Blogger
    28. September 2013 zu 15:22 Antworten

    […] 23. Juli 2013 in Motorsport // Toyota verlängert den TMG GT86 Cup […]

  2. Der Sonntagsfahrer kw 47 & 48 › Der Auto Blogger
    15. Dezember 2013 zu 14:54 Antworten

    […] mit dem GT86 richtig fliegen. Das Sportcoupe ist inzwischen eine solide Basis wenn es darum geht Langstreckentaugliche Rennwagen aufzubauen, der Toyota Motor GmbH aus Köln sei Dank. Das der Toyota GT86 auch Rallye-Gene besitzt […]

  3. 24h Rennen – Toyota tritt in der Eifel an › Der Auto Blogger
    16. Januar 2014 zu 16:33 Antworten

    […] ich schon in einigen anderen Artikeln (hier, hier und hier) geschrieben hatte verfolgt mich aktuell das Thema Toyota irgendwie. Gestern die […]

Hinterlasse ein Kommentar