Verkaufsfreigabe des XXL Tiguan Allspace erfolgt

Verkaufsfreigabe des XXL Tiguan Allspace erfolgt

Wem die große des VW Tiguan (hier unser Video zum Testwagen) nicht ausreicht, sollte sich einmal nach dem VW Tiguan Allspace umschauen (Artikel zum Fahrzeug). Satte 21,5 Zentimeter länger als der “normale” Tiguan kann in dem SUV Tiguan Allspace auch eine dritte Sitzreihe genutzt werden. Wird der Wagen als 1.4 TSI bestellt, startet der Preis hier bei 29.975 Euro. Dabei verfügt der Wagen in der Konfiguration als Fünf-Sitzer über stattliche 760 Liter Kofferraumvolumen (Messung nach VDA bis Unterkante Fenster). Wird die Rückbank umgeklappt, stehen 1920 Liter zur Verfügung.

VW Tiguan Allspace (2017)

Zur Grundausstattung gehört eine Klimaautomatik, Multifunktional-Lenkrad, Lane-Assist sowie der City-Notbremsassistent mit Fußgängererkennung. Äußerlich sind es LED-Rüclkeuchten und eine schwarze Dachreling die den Tiguan Allspace kennzeichnen. Über dem Trendline sind die Ausstattungslinien Comfortline und Highline positioniert, die unter anderem eine elektrische Heckklappe oder Voll-LED-Scheinwerfer bieten. Das Infotainment-Topsystem „Discover Pro“ verfügt – als Novum in dieser Klasse – über eine Gestensteuerung.

Zum Marktstart ist der Tiguan Allspace in vier Motorisierungen erhältlich.
Neben dem 1,4-Liter-Einstiegsbenziner stehen drei 2,0-Liter-TDI-Motoren (110 kW / 150, 140 kW / 190 und 176 kW / 240 PS) zur Wahl. Die frontgetriebenen Versionen bewältigen je nach Motor Anhängelasten von bis zu 2200 Kilogramm. Bei der allradgetriebenen Version steigt der Wert auf 2,5 Tonnen.

Der VW Tiguan Allspace ist ab dem vierten Quartal im Handel.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar