VLN 3 oder „der Tag der kleinen“

Dritter Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Wie gewohnt nach dem 24h Rennen am Nring war das Starterfeld zum dritten VLN-Lauf eher schwach besetzt, zumindest was die Top Kategorie der GT3 Fahrzeuge angeht. Die Top-Klasse war mit gerade einmal 4 Startern so schwach besetzt wie noch nie. Was sowohl der Tatsache geschuldet war das einige Teams traditionsgemäß nach dem Langstreckenklassiker eine kleine Pause einlegen, als auch Terminüberschneidungen mit der Blancpain Endurance Series in Paul Ricard und dem ADAC GT Masters in Spa-Francorchamps. So stand am Ende eine Starterliste mit gerade einmal 142 Nennungen.

Es wurde der Tag der kleinen

VLN#320151

Nachdem der Porsche des Wochenspiegel Teams früh verunfallte, konnte die Frikadelli Truppe runde um Sabine Schmitz, Patrick Huisman und Klaus Abbelen einen nahezu ungefährdeten Tagessieg einfahren.VLN#320154

Wie immer gut besetzt waren die Markenpokale von BMW und Opel die auch schnell, nachdem der Kampf an der Spitze früh entschieden wurde zum Hauptinteresse der doch zahlreich erschienenen Zuschauer rund um die Nordschleife wurden.VLN#3201512

Vom Start weck tobte ein toller Kampf in allen Klassen mit zum Teil 4 Autos innerhalb von 3sec. Leider wurden die Fans aber um ein gigantisches Finale in der BMW 235i Cup Wertung gebracht als mehrere Teams in der vorletzten Runde noch einmal ein paar Liter Treibstoff fassen mussten. Hier war es die Truppe vom Team Scheid-Honert Motorsport die sich mit ihrem Eifelblitz, nach 4h, den extrem hart aber fair umkämpften Klassensieg sichern konnten.VLN#320158

Doppelsieg im Astra Cup Klasse für Lubner Motorsport

Somit konnten sich die „kleinen“ die normalerweise immer im Schatten der großen GT3s stehen an diesem Tag mal so richtig in Szene setzen. Und eigentlich war es mal ganz schön ein Rennen zu haben, in dem man sich ohne große Ablenkung auf die kleinen konzentrieren konnte. Die bislang zwar in jedem Lauf ganz großen Sport boten, aber wie erwähnt leider öfter mal vom ein oder anderen Fan übersehen werden. Ich denke wer diesen Lauf gesehen hat wird in Zukunft öfter auch auf die Cup Klassen schauen.VLN#320152

Den Tagesgesamtsieg sicherte sich wie erwähnt das Frikadelli Racing Team. Gleichzeitig war es auch der 200ste Sieg eines Porsches in der Langstrecke am Nürburgring. Und was für einer!
Gleich 3 Porsche auf den ersten drei Positionen. Zum Siegerteam mit einem Porsche GT3 R durften mit auf das Podest, jeweils mit einem Porsche 911 GT3 Cup die Jungs vom BLACK FALCON Team TMD Friction Gerwin/Metzger und das Team Hennerici / Menzel von raceunion Teichmann Racing.

Alles in allem wieder mal ein tolles Rennwochenende am Ring.VLN#320159
Der nächste Lauf die 46. Adenauer ADAC Worldpeace Trophy wird in gerade einmal 2 Wochen am 4.7.2015 ausgetragen. Dann gerne auch bei etwas wärmeren Temperaturen wie es sich um die Jahreszeit eigentlich gehört….aber zumindest sind wir diesmal trocken geblieben ;)VLN#320156

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Am 22. Juni 2015 gefunden … | wABss
    23. Juni 2015 zu 02:59 Antworten

    […] VLN 3 oder ?der Tag der kleinen?, gefunden bei der-auto-blogger.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse ein Kommentar