Volvo v60 CrossCountry – herrlich schöner Offroad Kombi

Volvo v60 CrossCountry – herrlich schöner Offroad Kombi

Erst vor wenigen Tagen setzte ein, hier bei uns als Testwagen bereit gestellter, Volvo V60 D4 Inscription die Meßlatte eine ganze Ecke nach oben. Schickes Auto, tolle Technik und mit ganz viel edlem, skandinavischem Design. Das Video zum Volvo V60 D4 Inscription findet ihr hier.

Volvo V60 CrossCountry D4 AWD Pro – absolut überzeugend

Jetzt toppt Volvo diesen tollen Kombi mit seinem jüngsten Geniestreich, der CrossCountry Variante des Volvo V60. Bereits seit guten 20 Jahren folgt Volvo dieser Tradition, für den Einsatz in gröberem Gelände aufgerüstete Kombis anzubieten.

Nun führt Volvo nach dem V90 CrossCountry diese Bauart auch bei den ebenfalls auf der SPA-Plattform konzipierten V60 Modellen fort. Anders als bei den vorherigen CrossCountry Derivaten Volvo V70 CC oder dem S60 CC und V60 CC (1. Generation) waren die neuen CrossCountry Modelle von Beginn an Planungs- und Konstruktionsthema. Im Ergebnis fahren sich diese Fahrzeuge deutlich homogener als die nur in der Höhe veränderten Vorgänger (Hier der Artikel zum Volvo V60, S60 und den CrossCountry Varianten der ersten Generation).

Höher mit breiterer Spur

Gegenüber dem aktuellen Volvo V60 fällt beim CrossCountry die geänderte Höhe am ehesten auf. Satte 65 mm sind es die den V60 CrossCountry nun mehr auf eine Höhe von 1,49 Meter bringen, wobei die weiteren Karosseriemaße absolut identisch sind. So bleibt es bei einer Fahrzeuglänge von 4,76 Meter und der Breite von 2,04 Meter. Auch in Sachen Radstand ändert sich das Maß von 2,87 Meter nicht obwohl die Spurbreite beim CrossCountry knappe 20 Milimeter breiter ist.

Volvo V60 CrossCountry

Markante Anbauteile weisen auf V60 CrossCountry hin

Sehr augenfällig weisen diverse Anbauteile auf den V60 CrossCountry hin. An der Front ist dies eine geänderte Kunststoffblende welche die Nebelscheinwerfer aufnimmt sowie ein kräftiger Abweiser. Auch am Kühlergrill ist der Volvo V60 CrossCountry schnell zu identifizieren. Seitlich betrachtet dominieren die massiven Radlaufblenden sowie kräftigen Schwellerschutzleisten. Auch am Heck ist es eine dicke schwarze Kunststoffleiste die auf den CrossCountry hinweisen soll und deshalb auch diesen Schriftzug inne hat.

Wer in Sachen Intererieur Unterschiede sucht wird es dagegen deutlich schwerer haben. Einzig die Narbung der Lederoberflächen sind beim CC etwas gröber als beim “normalen” V60.

Preise ab 52.350 EUR und Care by Volvo Kandidat

Für den Grundausgestatteten V60 CrossCountry als D4 ruft Volvo mindestens 52.350 EUR auf. Schon recht komplett ausgestattet ist hier mit tollen Zusatzausstattungen noch reichlich Luft nach oben.

Wer den Wagen nicht ausschließlich besitzen möchte kann auch per “Volvo by Care” den Wagen zum monatlichen Festpreis bekommen. Dieser Preis beinhaltet alle anfallenden Kosten inkl, Versicherung und Steuern ausgenommen Treibstoffkosten.

Volvo V60 CrossCountry

T5 erst ab Sommer 2019

Erstbesteller des Volvo V60 CrossCountry können diesen bis Sommer 2019 ausschließlich als D4 ordern. Der nach dem Drive-e Konzept von Volvo entwickelte 2.0 Liter Vierzylinder mit Bi-Turbo ist ein bewährtes Aggregat in Volvos Motorenregal. Gerade in Verbindung mit dem 8-Gang Geartronic Automatikgetriebe eine wirklich tolle Antriebskombination. Leistungsmäßig machen die 190 PS/400 Nm alles mit, ein paar PS mehr wären zum Thema Spritzigkeit ein schöner Zugewinn.

Potenter motorisiert ist der ab Sommer 2019 erhältlich Volvo V60 CrossCountry T5. Bei diesem Drive-e Antrieb werden aus dem 2.0 Liter Benzinmotor, auch per Turbo, 250 PS entwickelt die für deutlich Vortrieb sorgen werden.

Volvo V60 CrossCountry

Top Fahrwerk

Von den technischen Daten her gesehen, wäre bei dem hochbeinigen Kombi ein klassisches SUV Fahrverhalten zu erwarten. Aber weit gefehlt. Wie auch beim V90 CrossCountry hat es Volvo geschafft, sämtliche Wank-oder Rollbewegungen der Fahrerkabine quasi zu egalisieren. Dabei darf sich der Fahrer über ein auch auf unbefestigten gut funktionierendes Fahrwerk freuen. Per Knopfdruck kann hierfür ein Offroad-Modus aktiviert werden, welcher unter anderem mit einem fein abgestimmten Bergabfahrassistenten ein Plus an Sicherheit leistet.

Volvo V60 CrossCountry

 

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar