Volvo XC60 T6 AWD R-Design – der nächste Millionär

Volvo XC60 T6 AWD R-Design – der nächste Millionär

Das nächste Video soll gefeatchert werden. Wieder ein Kompakt SUV. Aber dieses Mal ein echter Bestseller. Volvo stellte am letzten Wochenende seinen brandneuen Nachfolger des seit 2008 gebauten XC60 vor. Das neue Modell hat es faustdick hinter den Ohren, tritt er doch in den großen Schuhen seines Vorgängers an. Bereits der XC60 der ersten Generation schlug sich wacker im heiss umkämpften Segment der kompakten SUV und ließ sich mehr als 1.000.000 mal verkaufen und ist damit eben ein echter Millionär.

Millionär unter den Premium SUV

Nicht nur das der erste ein Millionär war, muss auch sein Nachfolger dieses Ziel erreichen und eben wieder ein Verkaufsschlager werden. Das Zeug dazu hat er, den er knüpft an die ebenfalls mehr als erfolgreichen Modelle der aktuellen 90er Baureihe (XC90, S90 und V90), mit denen er sich die SPA (Scalable Product Architecture) Plattform teilt. Diese Verwendung ermöglich die Nutzung zahlreicher Module und Bauteile der 90er Baureihe.

Volvo XC60 T6 AWD R-Design

Genau gesagt sind es rund 40% die beim Volvo XC60 und dem größeren XC90 identisch sind. Beim Blick auf das Interieur sieht auf den ersten Blick alles recht vertraut aus. Nur wer genau hinsieht wird feststellen, dass das Sensus Connect Display leicht verkleinert wurde. Viel dramatischer fällt die Änderung des Startknopfes aus (Scherz :D ). Wird dieser in der Mittelkonsole angebrachte Drehschalter beim XC90 und Co. gegen den Uhrzeiger gedreht stellt sich der Motor ab. Beim XC60 nicht. Hier muss einfach erneut mit dem Uhrzeiger gedreht werden und den Drive-e Motor abzustellen.

Volvo XC60 T6 AWD R-Design

Drive-e Antrieb auch mit dem Potential zum Millionär

Gemäß der neuen Motorenpolitik von Volvo werkelt unter der Haube des neuen XC60 maximal ein 2.0 Liter Vierzylinder mit Turboaufladung. Im XC60 T6 AWD, den wir rund um Dresden bewegen durften, lieferte dieses Aggregat aus 320 PS etwas spitze 400 Nm an das Achtgang-Geartronic Automatikgetriebe. Die etwas spitze Leistungscharakteristik fällt allerdings nur im direkten Vergleich mit den Drive-e Dieselaggregaten auf.
Hier zaubert der D4 aus 190 PS identische 400 Nm Drehmoment die er etwas früher und berechenbarer zur Verfügung stellt.

Volvo XC60 T6 AWD R-Design

Die Passagiere des R-Design SUV freuen sich über die gleichen hervorragenden Sitze die es auch schon im XC90 gibt. Gegenüber dem XC60 der ersten Generation haben sich dafür die Platzverhältnisse deutlich verbessert. Gerade im Fond macht sich der um 9 Zentimeter verlängerte Radstand in Sachen Kniefreiheit positiv bemerkbar. Dieser Zuwachs ist erstaunlich, ist doch die Karosserielänge des neuen XC60 nur um 44 Millimeter gewachsen. Des Rätsels Lösung steckt im vorderen Überhang, schrumpfte dieser um 52 Millimeter gegenüber dem Vorgänger.

Optisches Leichtgewicht

Auch bei der Betrachtung des Exterieurs weiss der neuen XC60 zu gefallen, wirkt er doch viel eleganter und dynamischer als sein Vorgänger oder gar der XC90. In der Breite wurde er um 3 Zentimeter vergrößert während bei der Höhe 2 Zentimeter weniger ins Gewicht fallen. Auch hier fällt die optische Nähe zu dem XC90 auf, verfügt doch auch der neue Xc60 über die Full-LED Scheinwerfer im Thors Hammar Design und den identischen Kühlergrill.

Betrachtet man die Seite werden die Unterschiede schon deutlicher wobei hier eine gewisse Designnähe zu den Kombimodellen der 90er Baureihe nicht geleugnet werden kann. Mit diesen hat er das schräge Design der D-Säule gemeinsam wobei auch die Heckleuchten recht ähnlich wirken. Ansonsten überzeugt der XC60 durch seinen harmonischen Gesamteindruck und die kompakten Abmessungen die das fahren mit ihm deutlich erleichtern.

Weitere Details zum neuen Volvo XC60 erläutert das hier gezeigte Video.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar