VW Golf GTE: Sportlicher Saubermann

Da ist er nun. Der Testwagen der mir während einer Fahrveranstaltung irgendwie verwehrt bleiben sollte. Die Fahrveranstaltung um die es geht fand auf Mallorca statt und das Auto was ich gerne gefahren hätte war der neue Golf GTE. Kein Schreibfehler, GT “E” für GT “Elektrikirgendwas”.

​Modellpalette um Hybrid Variante erweitert

Den Plugin-Hybriden Golf treiben zwei Motoren an. Zum einen der bekannte 150 PS (110 kW) Turbodirekteinspritzer mit einem zusätzlichen 102 PS (75 kW) starken E-Motor. Die Essenz der beiden Antriebe wird mittels einem speziell für den GTE entwickelten Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe über die Vorderachse ausgegeben. Mit diesem Leistungsangebot von 205 PS rundet der VW Golf GTE die GT Palette von Volkswagen ab und positioniert sich neben seine Modellbrüdern GTD und GTI.

VW Golf GTE

Optisch verzichtet der Golf GTE auf besonders auffällige Gimmicks und ist auf den schnellen ersten Blick identisch mit dem GTI. Nur auf den genaueren, zweiten, Blick fallen diverse Zierleisten auf die nicht wie beim GTI in Rot sondern mit einem elektrisch frischen Blauton appliziert werden. LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht mit knackiger Lichtsignatur in C-Form helfen bei der Identifizierung. Schick schauts aus!

VW Golf GTE

Blau akzenturiert geht es auch im Innenraum weiter. Hier sind die bekannt guten Sportsitze nun mit einem blau kariertem Stoff bezogen während Dachhimmel und Seitenverkleidungen klassisch schwarz bleiben. Ebenfalls blau akzentuiert sind das Composition Media Infotainmentsystem sowie die Ambientebeleuchtung. Auch sind sämtliche Kontrastnähte an Sitzen, Lenkrad und Schaltknauf sowie dem GTE Emblem blau.

Knackige Fahrleistungen

Mit seinen Fahrleistungen geizt der GTE absolut nicht und muss sich weder vor dem GTD noch vor dem GTI verstecken. VW gibt nach eigener Messung für den 0 – 100 km/h Sprint 7,6 sekunden an. Bleibt der Fuß auf dem Pedal stehen endet der Vortrieb bei 222 km/h. Das sich bei dieser Fahrweise der Energiespeicher blitzschnell entleert sollte logisch sein. Bei geruhsamer fahrt sollen laut VW 50 Kilometer elektrischer Fahrleistung zur Verfügung stehen, die wir hier allerings nicht erreichen konnten. Mit vollem Akku erreichten wir knappe 42 Kilometer im Stadtverkehr bevor der TSI die Regie komplett übernahm. Mit vollem Akku und vollem Tank erreichten wir so eine Gesamtstrecke von 850 unlustigen unlustiger weil Spaßbefreiter Energiespar-Fahrt.

VW Golf GTE

Fahrmodus auf Knopfdruck

Viel Fahrspaß bereitet der VW Golf GTE aber trotzdem. Wird der GTE Button gedrückt, unterstützt geht die Luzie richtig ab, denn jetzt unterstützt der E-Motor den Verbrenner um den Wagen flott nach vorne zu bringen. Ein Soundmodul fängt dabei an die Außenwelt sportlich munter zu beschallen ;-)

VW Golf GTE

Nach dem Auswählen des E-Mode gleitet der Golf GTE dagegen quasi geräuschlos über die Straßen. einzig das Abrollgeräusch der 18 Zoll Bereifung sorgt hier für hörbare Fahrgeräusche. Kurzstrecken im Stadtverkehr können so rein elektrisch absolviert werden. Ist der Akku dann leer, dauert die komplette Aufladung am Hausnetz knappe 4 Stunden. Beim Shopping in der Stadt war der GTE an der Ladestation der Stadtwerke Unna in 2,5 Stunden zu 100 % elektrisch “betankt”.

Unser Fazit zum VW Golf GTE

Wenn mich jemand zu meiner Meinung fragt, wie ich zu einem E-Fahrzeug stehe fällt meine Antwort meistens recht kritisch aus. E-Mobilität im Jahr 2017 ist noch absolut keine Alternative.
Allerdings macht Volkswagen mit dem Golf GTE ganz schön viel richtig. Der Wagen kann richtig sportlich aber auch richtig sparsam unterwegs sein. Das bekannte Golf Feeling springt über und auch GTI Fahrer haben Grund neugierig zu werden.
Über Ambiente und Qualität muss sich niemand Gedanken machen, einzig die im Golf typisch engen Kofferraum herumfliegenden Ladekabel sind extrem nervig.

VW Golf GTE

 

Technische Daten Volkswagen Golf GTE

Länge: 4,27 Meter
Breite: 1,80 Meter
Höhe: 1,46 Meter
Radstand: 2,63 Meter
Motor: Vier-Zylinder-Ottomotor TSI Plug-In-Hybrid
Leistung: 110 kW / 150 PS bei 5000 – 6000 U/min
Max. Drehmoment: 250 Nm zwischen 1600 – 3500 U/min
Elektrische Leistung: 72 kW / 102 PS bei 2500 U/min
Systemleistung: 150 kW / 204 PS / 350 Nm
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 7,6 Sek.*
ECE-Durchschnittsverbrauch: 1,5 Liter*
CO2-Emissionen: 35 g/km (Euro 6)*
Stromverbrauch: 11,4 kw/h*
CO2: 35 g/km*
Leergewicht / Zuladung: min. 1599 kg / max. 496 kg*
Kofferraumvolumen: 744 – 1515 Liter*
Grundpreis: ab 36.900 Euro*

* Herstellerangabe

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar