[Zusammenfassung] KIA’s Neuheiten der IAA 2013

Durch meinen klitzekleinen Blick hinter die Kulissen von KIA in Frankfurt und die Vorverkaufspremiere der neuen KIA cee’d GT Modelle (zum Artikeln 1 und Artikel 2)ist mein Interesse rund um den Koreanischen Hersteller deutlich gestiegen. Anläßlich meines Artikels über das Modellupdate des kultigen Minivans Soul und der hier beschriebenen Designstudie fragte mich jemand bei Facebook was denn noch alles von KIA auf der IAA zu sehen wäre.
Beantworte ich doch gerne :-)

Eins-zwei-drei-vier Neuheiten wird KIA zeigen

#1 – Der KIA Soul

KIA wird, wie hier beschrieben, den KIA Soul in der zweiten Modellgeneration zeigen. Neben seinem markigen und gereiften Äußerlichkeiten verfügt der Minivan über weitere interessante Neuerungen die sich unter seinem kultigen Blechkleid verbergen. Der Soul wird in Zukunft auf der Plattform des KIA cee’d gefertigt! Dadurch wird er nicht nur in Bezug auf den Innenraum (inklusive Gepäckabteil) größer und volumiger, durch Veränderungen der Fahrwerksgeometrie verändert sich auch das Fahrverhalten deutlichst.

Motorenseitig überarbeitet KIA die bekannten und bewährten 1,6er Benzin und Dieseldirekteinspritzer und erreicht damit die gewünschten Einsparungen im Kraftstoffverbrauch und der Abgas-Emissionen. Die auf der IAA zu sehenden Soul werden mittels spezieller Ausstattungspakete einen coolen SUV-Look aufweisen.

KIA Soul SUV Modell 2014

#2 – Designstudie für das B-Segment

Auch hierzu wurde in meinem Blog bereits berichtet (Artikel). KIA sucht für anspruchsvolle Fahrer  der Kompaktklasse, die zudem großen Wert auf Individualität legen, nach neuen Fahrzeugkonzepten. Die während der IAA zu sehende Studie orientiert sich dabei am Geschmack europäischer Kunden und wurde demzufolge auch in Europa entwickelt.

KIA IAA 2013 Studie

#3 – der Picanto LPG

Leider eine Info die mir vor einiger Zeit durchgegangen ist. KIA wird auf der IAA das erste, ab Werk für den Gasbetrieb ausgelegte, KIA Modell zeigen. Der KIA Picanto 1.0 LPG ist damit die Reaktion auf die stärker werdende Nachfrage nach verbrauchsoptimierten und Gas tauglichen Kleinwagen. Motorisiert ist der Kia Picanto 1.0 LPG mit einer speziellen Version des 1-Liter-Dreizylinders aus der „Kappa“-Baureihe, die 67 PS (49 kW) leistet und 90 Nm Drehmoment mobilisiert.

Der mittels einer Taste am Armaturenbrett bequem umzuschaltende Kleinwagen wird dabei neben seinem Standard Benzintank einen zusätzlichen, anstelle des Reserverades verbauten, 27-Liter-LPG-Drucktank besitzen. Im LPG-Betrieb hat der Kia Picanto eine CO2-Emission von 100 Gramm pro Kilometer und verbraucht durchschnittlich 5,8 Liter Autogas pro 100 Kilometer. Bei seiner Markteinführung wird der Kia Picanto 1.0 LPG das erste und einzige LPG-Modell auf dem Markt sein, das über eine Herstellergarantie von 7 Jahren oder 150.000 Kilometer verfügt. Deutsche Kunden dürfen sich zusätzlich über die 7-Jahre-Kia-Mobilitätsgarantie freuen.

KIA Picanto LPG Modell 2014

#4 – Modellgepflegter Kia Optima

Die vierte Neuerung die KIA auf der IAA zeigen wird dreht sich um das in Deutschland heiss umkämpfte D-Segment. KIA tritt hier mit der Mittelklasselimousine Kia Optima an und offeriert ein leicht verändertes Design, neue Infotaiment Komponenten, überarbeitete Komfort- und Sicherheitselemente sowie eine durchweg verbesserte Qualität mitsamt einer Verarbeitung auf Premium-Niveau.

Ein Ziel der KIA Ingenieure war die Erhöhung des Fahrkomfort, unter anderem durch den Einbau von dynamisch geregelten Stoßdämpfer. Durch diese und weitere Veränderungen konnte der Geräuschpegel im Innenraum um 3,3 Dezibel deutlich gesenkt werden. Neben den Fahrwerksmodifikationen wurden auch die Motoren modifiziert. Zu den Neuerungen zählen hier ein Generator-Entkoppler (Overrunning Alternator Decoupler) und ein innovatives Batterie-Management-System. Aufgrund der geringen Abgas-Emission – der Kia Optima 1.7 CRDi hat in der Schaltversion mit Start-Stopp-System ISG eine CO2-Emission von 128 g/km (ohne ISG: 133 g/km) – wird die Kia-Limousine in vielen europäischen Ländern in niedrige Steuerklassen eingestuft.

KIA Optima Modell 2014

Schon anhand der hier zusammenfassend beschriebenen Neuerungen sollte sich ein Besuch des KIA Standes in Halle 9 statt (Stand B21) mehr als lohnen.

 

Fotos zum Teil © KIA (2013)

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Der Sonntagsfahrer kw 34 | Der Auto Blogger
    26. August 2013 zu 15:32 Antworten

    […] 25. August 2013 in KIA // [Zusammenfassung] KIA’s Neuheiten der IAA 2013 […]

  2. Kia liefert LPG Technik ab Werk mit 7 Jahren Garantie › Der Auto Blogger
    24. November 2013 zu 16:42 Antworten

    […] in diesem Artikel hatte ich kurz beschrieben, dass der Hersteller auf der IAA einen Picanto Kleinwagen mit der […]

Hinterlasse ein Kommentar