Fahrradtour mit dem E-Bike Elektrofahrrad Was ist zu beachten

Elektrofahrrad: Was ist zu beachten?

Auf dieser Seite werden die Unterschiede zwischen Straßen-, Hybrid- und Mountain-E-Bikes erläutert, die verschiedenen Motorsysteme und deren Auswirkungen auf das Benutzererlebnis sowie die Auswahl des richtigen Typs für Ihr Fahrverhalten werden erläutert. Obwohl ihre Vorteile offensichtlich sind, wird uns oft die Frage gestellt: Wie kauft man ein E-Bike? Die ausgeklügelte Technologie, die sie verwenden, kann den Kaufprozess für Elektrofahrräder verwirren.

 

 

Egal, ob Sie Kilometer auf der Straße überwinden, steiles und technisches Gelände im Gelände bewältigen oder durch die Stadt gleiten möchten, Elektrofahrräder machen das Radfahren viel zugänglicher. Es wird auch Terminologie wie Drehmoment definieren; Wattstunden und Mittelantriebsmotoren unter anderem. Wenn Sie Beratung zum Kauf eines E-Bikes suchen, sind Sie bei uns genau richtig.

 

 

Berücksichtigen Sie Ihre Bedürfnisse beim E-Bike-Kauf

 

Wenn das Bergsteigen entscheidend ist, ist ein Mittelmotorsystem oder ein Nabenmotor mit hohem Drehmoment möglicherweise am besten. Wenn Sie lange Strecken fahren möchten, ist ein Akku mit 400 Wattstunden oder mehr am besten geeignet. Elektrofahrräder sind für unterschiedliche Personen und unterschiedliche Zwecke konzipiert.

 

 

Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, welche Funktionen am wichtigsten sind. Wenn Komfort entscheidend ist, ist ein Rahmen mit tiefem Durchstieg möglicherweise das Beste. Wenn Sie Ihre persönlichen Bedürfnisse verstehen, können Sie auswählen, welche Funktionen an Ihrem Elektrofahrrad am wichtigsten sind. Auto Vs Elektrofahrrad – was lohnt sich mehr?

 

Wählen Sie Ihren E-Bike-Händler mit Bedacht aus

 

Es hat so viele Vorteile, ein E-Bike von Angesicht zu Angesicht zu kaufen, alle Ihre Fragen zu stellen und die Ansprechpartner zu kennen, die Sie anrufen können, wenn Sie ein Problem haben. Der Händler kann Ihre Bedürfnisse besprechen und Ihnen helfen, das beste E-Bike für Sie zu finden.

 

 

Kaufen Sie lokal, wenn Sie können. Der Online-Kauf ist für eine solche Investition riskant. Sicher, es gibt unzählige Möglichkeiten, E-Bikes online zu kaufen, aber Sie können kein Gefühl dafür bekommen, wie sich das Fahrrad fährt, die Qualität oder effektiv mit dem Händler kommunizieren, um zu sehen, ob er vertrauenswürdig ist.

 

Wenn Sie ihr Geschäft unterstützen, werden sie Sie auch unterstützen. Ein zuverlässiger Kundendienst nach dem Kauf ist von unschätzbarem Wert. E-Bikes sind keine Wegwerfprodukte! Als Investition ist es am besten, ein lokales Unternehmen zu haben, das Sie für die kommenden Jahre unterstützt. Wenn Sie Lust auf ein Upgrade haben, wissen Sie auch, wo Sie ein solides Produkt und ein faires Angebot finden.

 

Arten von Tretunterstützung von Elektrofahrrädern

 

Wenn Sie ein Fahrrad wünschen, das sich eher wie ein traditionelles Fahrrad anfühlt, suchen Sie nach einem drehmomentbasierten System. Die drehmomentbasierte Pedalunterstützung fügt Leistung hinzu, je nachdem, wie stark Sie auf die Pedale treten. Die allerbesten dieser Art von Systemen geben Ihnen das Gefühl, dass Sie die ganze Arbeit machen.

 

 

Ein trittfrequenzbasierter Sensor beginnt mit der Unterstützung, wenn sich die Pedale drehen. Trittfrequenzbasierte Systeme fügen basierend auf der von Ihnen gewählten Stufe eine festgelegte Menge an Unterstützung hinzu. Wenn Sie die Pedale schneller drehen, sinkt die Unterstützung. Lohnt sich ein Elektrofahrrad überhaupt?

 

Wir werden immer spezifischer, um das perfekte Elektrofahrrad einzugrenzen. Eines der größten Unterscheidungsmerkmale für das Fahrgefühl eines Elektrofahrrads ist die Art des verwendeten Tretunterstützungssensors. Sie haben eine Vorstellung davon, welche Art von Fahrrad Sie möchten und wie leistungsstark es sein sollte. Jetzt muss entschieden werden, wie sich die Kraft des Bikes anfühlen soll.

 

Es wird nicht berücksichtigt, wie stark Sie in die Pedale treten. Einige Leute bevorzugen diese Art von System, weil es sich einfacher anfühlt. Solange Sie leicht in die Pedale treten, erhalten Sie Unterstützung auf der von Ihnen gewählten Stufe. Der Nachteil dieser Art von System ist, dass es sich nicht so natürlich anfühlt. Sie können sich mit nur minimalem Aufwand sehr schnell auf der Straße bewegen.

 

Es fühlt sich an, als wären Sie auf der rechten Seite des Bettes aufgewacht und die Hügel sind nur ein bisschen einfacher, aber Sie erledigen immer noch die Arbeit. Es kann so subtil sein, dass es schwer zu sagen ist, dass es da ist, bis Sie es ausschalten. Drehmomentbasierte Systeme sind großartig, wenn Sie das Gefühl haben möchten, ein normales Fahrrad zu fahren, und neigen auch dazu, reaktionsschneller zu sein und schneller zu treten.

 

Es ist eine großartige Möglichkeit, den Informationen, die von den Pedalen kommen, zusätzliche Intelligenz hinzuzufügen. Bei einigen E-Bikes kann auch ein Geschwindigkeitssensor eingebaut sein. Mit den zusätzlichen Sensorinformationen wird die Unterstützungsmenge basierend auf der Geschwindigkeit des Fahrrads hinzugefügt.

 

Wissen Sie, wofür Sie es verwenden werden

 

Allerdings bereue ich es nicht, mir kein straßentauglicheres E-Bike zugelegt zu haben. Der Grund ist der Berg, an dem man auf der Straße schnell genug entlang rast, sodass es großartig funktioniert. Ich mag es, es sowohl auf Straßen als auch auf Wegen verwenden zu können.

 

 

Mein Punkt ist, sich auf der Seite mehrerer Fahrradgeländeoptionen zu irren. Wenn Sie glauben, dass Sie auf Trails fahren werden, besorgen Sie sich einen, der das kann, denn Sie können es auch unterwegs verwenden. Hätte ich ein Straßen-Elektrofahrrad bestellt, müsste ich wahrscheinlich ein zweites für die Trails berappen. Wenn Sie nie vorhaben, Trails zu fahren, besorgen Sie sich einen, der besser für Straßen geeignet ist.

 

Meine Situation, als ich mein E-Bike bestellte, war, dass ich hauptsächlich Trail-Fahren gemacht habe. Der Grund, warum ich ein E-Bike gekauft habe, war, dass ich Bergpfade schneller erklimmen kann, ohne mich zu verausgaben. Daher habe ich mir ein elektrisches Mountainbike gekauft. Was tun, wenn das E-Bike gestohlen wurde?

 

Sie möchten auf jeden Fall vermeiden, zwei davon kaufen zu müssen, es sei denn, Geld spielt für Sie keine Rolle. Als ich es bekam, fing ich an, zu meinem Büro zu radel. Ich liebte es, sofort mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Tatsächlich benutze ich es mehr zum Pendeln als zum Fahren von Trails.

 

Batteriegröße und Leistung

 

Bei der Batteriegröße gilt als allgemeine Regel, dass Sie einfach nach der besten Größe und Qualität Ausschau halten, die Ihr Budget zulässt. Die Kapazität wird in Wattstunden (Wh) gemessen, was wichtig ist, wenn man die Reichweite Ihres E-Bikes berücksichtigt. Bei teureren Modellen ist der Akku in das Unterrohr in der Nähe des Tretlagers oder manchmal in die Sattelstütze integriert. Dies sorgt für ein saubereres Finish, hat aber seinen Preis.

 

 

Es gibt ein paar verschiedene Positionen, an denen die Batterie normalerweise auf dem Fahrrad sitzt. Meistens ist der Akku am Unterrohr befestigt, wo er leicht zugänglich und abnehmbar ist. Manchmal wird es auf einem Gepäckträger befestigt – wie bei frühen Modellen des Lime-Leihrads. Alle E-Bikes verwenden verschiedene Versionen von wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus. Es ist die gleiche Technologie wie in Elektrofahrzeugen. Sie sind schnell aufgeladen mit einem relativ geringen Gesamtgewicht.

Support und Garantien beim E-Bike-Kauf berücksichtigen!

 

Wir erhalten fast täglich Anfragen von Kunden mit Elektrofahrrädern bestimmter Marken, die nach einem Ersatzakku, Controller usw. suchen, nachdem die Marke verschwunden ist. Ein Elektrofahrrad ist eine große Investition und wir denken, dass der Kauf eines Fahrrads in einem seriösen lokalen Fahrradgeschäft ein sehr kluger Schachzug ist. Sie haben dann Zugang zu jeder Hilfe, Beratung oder dem Kundendienst, den Sie benötigen.

 

 

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich erkundigen, wie die Garantie für das Fahrrad ist, an dem Sie interessiert sind. Beachten Sie, dass sie für verschiedene Teile des Fahrrads variieren können. Die Dauer der Garantie ist normalerweise ein ziemlich guter Hinweis auf die Qualität des Fahrrads und des Unternehmens, das dahinter steht.

 

In ähnlicher Weise halten wir es für eine gute Idee, eine etablierte Marke zu kaufen. Viele Marken sind aufgetaucht und wieder verschwunden, nachdem der erste Container oder zwei verkauft und das Geld verdient wurde. Wie bei den meisten Dingen bekommen Sie normalerweise das, wofür Sie bezahlen! Es ist nicht nur wahrscheinlich, dass die Qualität viel konstanter ist, sondern es ist auch viel wahrscheinlicher, dass sie Ersatzteile nach Jahren liefern können.

 

Verschiedene Funktionen von Elektrofahrrädern

 

Mit E-Bikes können Sie sich auch vom ÖPNV verabschieden. Kein Warten mehr auf U-Bahn- oder Buslinien, die während stark befahrener Pendelzeiten wie Sardinen gepackt sind. E-Bike-Rahmen werden verstärkt, um die höheren Kraftanforderungen des zusätzlichen Batteriegewichts und der höheren Gesamtgeschwindigkeit zu bewältigen.

 

 

Welche Art von Gelände fährst du normalerweise? Müssen Sie Sachen mitschleppen? Oder tragen Sie es Treppen hoch und runter, wenn Sie in einer Wohnung wohnen? Wenn Sie das herausgefunden haben, teilen Sie Ihre Bedürfnisse, gewünschten Funktionen und Prioritäten Ihrem lokalen Fahrradgeschäft mit. Sie sind bestens gerüstet, um das richtige E-Bike für dich zu finden.

 

Es gibt viele Arten von Elektrofahrrädern. Jedes ist dank einer effizienten Kombination aus Motor und Akku auf verschiedene Arten von Aktivitäten und Anwendungen ausgerichtet. In vielen Situationen können E-Lastenräder sogar Autos ersetzen, da sie für zusätzliche Gewichtslasten ausgelegt sind und sogar Kinder hin und her transportieren können.

 

Elektrofahrräder sind für unterschiedliche Personen und Zwecke konzipiert. Bevor Sie einkaufen gehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu überlegen, was für Sie am wichtigsten oder überhaupt nicht relevant ist. Benötigen Sie ein faltbares E-Bike? Wo wirst du am häufigsten mit deinem E-Bike unterwegs sein?

 

Egal, ob Sie Mountainbiken, Trail- und Rennradfahren, Sand- und Schneefahren mit dicken Reifen, Touren, Arbeiten oder Pendeln in der Stadt bevorzugen, es gibt ein hochwertiges Elektrofahrrad für Sie. Dadurch sind sie schwerer als ein herkömmliches Fahrrad. Erhöhte Lasten erfordern mehr Bremsleistung, daher sind die meisten E-Bikes mit Scheibenbremsen ausgestattet.

 

Elektrofahrrad: Was ist zu beachten? Unser Fazit

 

Denken Sie daran, sich auf die Hauptunterscheidungsmerkmale zu konzentrieren: Aussehen, Leistung, Reichweite, Preis, Motortyp, Pedal, Tretunterstützung, vollelektrisch, maximal unterstütztes Gewicht, Batteriemarke und reale Ergebnisse. Viel Glück bei Ihrer E-Bike-Suche!

 

 

Stellen Sie immer sicher, dass Volt und Amperestunden aufgeführt sind, und kaufen Sie niemals ein Elektrofahrrad, auf dem diese Zahlen nicht aufgeführt sind. Sie geben Ihnen eine allgemeine Vorstellung davon, was die reale Reichweite sein kann.

 

Weiterführende Literatur

 

10 unverzichtbare Tipps für den E-Bike Kauf

E-Bike Test – Darauf sollte man vor dem Kauf achten